2014 bringt wieder einige Änderungen für Autofahrer mit sich

Sonntag, den 22. Dezember 2013 um 06:57 Uhr in News

2014 bringt wieder einige Änderungen für Autofahrer mit sich. Vor allem ev. Verkehrssünder müssen darauf einstellen. Selbst der Fahrer der sich selbst als defensiv ansieht sollte sich informieren!

 

1. ab 01.05 tritt die neue Punktereform in Kraft.

Schwere Verstöße werden dann nicht mehr mit 1-7 Punkten geahndet , es werden für einen Verstoß nur noch max 3 Punkte verhängt.

Dafür wird aber Punktegrenze von 18 auf 8 Punkte gekürzt (Führerschein Entzug)

Bei 4-5 Punkten wird automatisch eine Mahnung erfolgen in Schriftform.

Bei 6-7 Punkten wird automatisch Verwarnt.

Anders als jetzt verjährt jeder einzelne Verstoß für sich selbst.

Neue Punkte verlängern nicht die alten.

Punkteabbau per Fahrereignungsseminar nur noch einmal in 5 Jahren möglich und nur erst ab 5 Punkte.

 

2.Gleichzeitig werden die Bußgelder angehoben.

Handynutzung bei Fahren 60€ statt 40€

Winterreifenpflicht missachtet 60€ statt 40€

Kindersitzpflicht etc. 60€ statt 40€

Fahren in der Umweltzone mit falscher Plakette oder keiner. 80€ statt 40€

Dafür keine Punkte

 

3.ab 01.07 müssen alle PKW und LKW Warnwesten nach Norm EN 471 im Innenraum des Fahrzeugs mitführen. Krafträder sind davon ausgenommen!

 

4. Ab 11.13 müssen alle Neuwagen mit Luftdruckkontrollsystem ausgestattet werden, dies soll zum einsparen von Kraftstoff helfen.

 

5 Ebenso kommt eine Änderung in der Kraftfahrzeugsteuer ab 01.07.