Definition Wassertransferdruck Verfahren

Montag, den 1. April 2013 um 07:25 Uhr in News

Definition Wassertransferdruck Verfahren

2007 wurde es von der Firma WOBEK Oberflächen GmbH patentiert.

Erfunden von Bernd Drummer + Rene Tiemann im Jahre 2006.

Ein Motiv ( Decor) wird auf eine spezielle Folie gedruckt.

Der Film ( Folie) wird in einem Wasser Tauchbecken auf 39 grad erwärmt und mit einem Aktivator besprüht.

Die zu bedruckenden Bauteile werden gleichmäßig in den Film im Wasser getaucht. Der Druck des Wassers verbindet Film und Bauteil gleichmäßig bis in die letzte kleine Ritze,

Nach dem trocknen wird das Teil nock mit Klarlack oder Effektlack lackiert und es ist fertig.

Es ist also keine Margie nur Chemie. Es ist aber eine echt tolle Sache die viele Firmen seit Jahren anbieten!

Man sollte mal probieren ein ganzes Auto einzutauchen! Das wäre doch mal was Großes.

 

Text als PDF zum Download