Gut gemeint ist nicht gut gemacht Oder ein Lackaffe im falschen Job

Montag, den 9. Februar 2015 um 06:27 Uhr in News

Ich wollte meinen Audi waschen obwohl ich keine Zeit hatte, dachte na gut eigentlich machste ja immer Handwäsche aber 1 mal kannste in die Anlage fahren.

Ich bestes Program gekauft, Auto reingefahren und erst mal geguckt wie es angeht. aber gefunden.

alt

Es ging los… Hurra Wasser Schaum und nun die Felgen…..! NEINNNNNNNNN da setzt die Fuck Anlage die Bürsten auf meine Türen, ich erst mal 20 Meter weitergegangen (Runterkommen)

Dann rein zum Chef der Anlage (Halb so schlimm) Versicherung melden KV holen.

Getan gut dachte ich dann wird ja alles gut dachte ich…!

Nun GUTES FACHPERSONAL zum polieren finden in der nähe. Hmmmm. Mobile Smartrepair gute Wahl kommen sogar zu dir nach Hause!

Termin um 11 Uhr , gut er ist erst um 12 da aber egal, ich sage Ihm ,,kleinen Moment fang schon an bin noch beim Essen,, 10-15 min später war ich draußen. Er schon an der 2ten Tür ,,ganz hecktisch,,

,,Geht nicht zum polieren muss Klarlack auf beide Türen,, (OK 5 Schichten reichen wohl nicht),,

Er ,, ich schreibe keine Rechnung muss dann aber auch los TSCHÜß….

Ok dann ging ich zu der anderen Tür.. Selbstjustiz leider verboten. Da ist der Wich…… mit seiner Schleifmaschine meinen Schweller gekommen. Drecksack und sagt nicht mal was…..

Ok was nun? Habe eine Firma Bremervörde Sven Meyer angerufen (ist sogar zu mir gekommen um es sich anzuschauen. (Kein Problem sagte er und Termin besprochen)

Sa. 10 Uhr ich hin ,, hey keine 20 min alles weg,, Geiler Typ an dem Tag mein bester Freund…

Danke Sven