Definition Motortuning

Definition Motortuning.

Als Motortuning bezeichnet man Umbauten die die Leistung eines Motors erhöhen.

Wie z.B. NOS . Lachgas Einspritzung und Chiptuning.

Bei Leistungssteigerungen von mehr als 5% müssen diese vom TÜV geprüft werden.
Weitere Möglichkeiten umbauen an Nockenwelle, Ansaugkanäle, Luftfilter, Ventile, Rennkolben, und ESD.

Es hat aber einen wesentlich größeren Materialverschleiß zur Folge und höhere Kosten.

Und PKWs mit hoher Laufleistung sollten daher besser nicht umgebaut werden!

Text als PDF zum Download

alt