Witze

Trabbiwitze: Was bedeutet die Bezeichnung 601? 600 haben ihn bestellt, einer hat ihn bekommen.


Was hat der Trabi mit einem Kondom gemeinsam? Beide behindern den Verkehr.


Was ist passiert, wenn ein Trabi bei Grün noch an der Ampel steht? Der Reifen klebt noch an einem Kaugummi.


Was ist ein Trabi auf einem Berg? Ein Wunder.


Die Verkehrspolizei will den vorbildlichsten Autofahrer ermitteln, um ihm eine Geldprämie zu überreichen. Der Beamte stoppt einen Trabi, der besonders behutsam fährt. Er lobt den Fahrer und fragt ihn, was er mit der Prämie anfangen wird. Der antwortet: „Naja, zuerst mach ich mal den Führerschein!“ Mischt sich seine Frau dazwischen: „Ich hab dir ja gleich gesagt, du sollst nicht besoffen fahren!“ Jammert die Oma auf dem Rücksitz: „Siehste, nun haben wir den Salat. Dass du das Auto auch klauen musstest!“ Davon wacht der Opa auf und fragt: „Was denn, sind wir schon im Westen?“


Was wollten die Konstrukteure des Trabis mit ihrer Schöpfung beweisen? Humor.


Wie verdoppelt man den Wert des Trabis? Indem man ihn volltankt.

 


Und wie vervierfacht man ihn? Eine Banane auf den Rücksitz legen!

 


Wie stellt man einen Trabi „de Luxe“ her? Man wirft die Fahrersitze raus


Ein Polizist hält einen Trabifahrer an und stutzt: „Bürger, Sie haben ja gar kein Tachometer? Wie wollen Sie denn da die Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten?“ – Der Fahrer kontert: „Genosse Volkspolizist, das geht auch ohne Tacho. Wenn ich 20 fahre, vibriert die Windschutzscheibe, bei 30 wackeln die Sitze, bei 50 scheppern die Türen und bei 80 Sachen klappern meine Zähne.“


Kommt ein Trabifahrer in eine Westautowerkstatt und fragt den Meister: „Sagen sie mal könnte ich meinen Trabi tieferlegen, oder verbreitern, eventuelle auftunen?“ Beschaut der Meister den Trabi und meint: „Sicher.“ Darauf der Trabifahrer: „Und was würde es kosten?“ Der Meister: „5 Euro!“ Trabifahrer: „Willst du mich verarschen?!“ Meister: „Wieso, wer hat denn damit angefangen?“


Es begab sich vor etwa 10 Jahren, oder vielleicht auch schon vor etwas längerer Zeit… ein reicher Scheich in Persien hat gehört, dass es in der DDR ein Auto geben soll, welches so begehrt ist, dass man darauf mehr als 10 Jahre warten muss. Da der Scheich begeisterter Autosammler ist, bittet er seinen Chefsekretär Abdul Fikdusimir zu sich, mit dem Auftrag, ein solches Auto zu ordern. Als die Bestellung im Trabbiwerk in Zwickau eingeht, ist man natürlich von den Socken. Ein Scheich will einen Trabi, und dazu zahlt er auch noch in Dollar. Man beschliesst, einen solchen Kunden nicht warten lassen zu können und liefert sofort einen Trabi aus der laufenden Produktion. Als das Fahrzeug einige Wochen später mit der Spedition ankommt, läuft Abdul ganz aufgeregt zu seinem Chef: „Oh edler Scheich, sie glauben es ja gar nicht. So ein Service!! Vor ein paar Wochen haben wir doch dieses sagenhafte Auto bestellt. Und um unsere Vorfreude darauf zu steigern, liefert uns das Werk heute schon mal ein Modell aus Pappe. Und das beste: Es fährt sogar!!“

 

 


Kommt ein Mann zum Trabbi Händler um seinen Trabant zu bestellen. Kunde ( K ) : „Ich hätte gerne einen Trabant.“ Händler ( H ) : „Kein Problem.“ K : „Mit Sechszylinder und Einspritzanlage ?“ H : „Kein Problem !“ K : „Mit Front- und Heckspoiler ?“ H : „Kein Problem !“ K : „Tiefer gelegt ?“ H : „Kein Problem !“ K : „Sportsitze ?“ H : Kein Problem !“ K : „Radio mit Verstärker ?“ H : „Kein Problem !“ K : „Alufelgen und Sportauspuff ?“ H : „Kein Problem !“ K : „Wann können Sie liefern ?“ H : „Morgen !“ K : „Wollen Sie mich verarschen ?“ H : „Wer hat denn damit angefangen ?“


Eines Tages auf der A1: Ein Trabbi Fahrer schickt sich an einen Porschefahrer zu überhohlen. Als dieser das sieht tritt er das Gaspedal voll durch, hat aber trotzdem keine Chance und der Trabbi zieht vorbei. Nach einer halben Stunde muss der Porschefahrer tanken und fährt in die nächste Tankstelleneinfahrt. Zu seinem erstaunen sieht er dort den Trabbifahrer mit einem Eimer Wasser in der Hand, macht die Motorhaube auf und kippt den Eimer Wasser rein. Der Porschefahrer fährt verwundert an die Zapfsäule und tankt für 150DM Super. Der Porschefahrer geht schnell bezahlen und düst schnell ab damit er vor dem Trabbi einen Vorsprung hat. Doch nach einer Weile zieht der Trabbi wieder am Porsche vorbei. Nach zwei Stunden an der nächsten Tankstelle die gleiche Szene. Der Porsche tank für 150DM Super Verbleit und der Trabbifahrer kippt wieder Wasser unter die Motorhaube. Als der Trabbi wieder vorbeizieht, denkt sich der Porschefahrer an der nächsten Tankstelle fragste den mal was der überhaupt da macht. Gesagt, getan. Als der Porsche wieder mal tankt und bezahlt hat geht er zum Trabbifahrer und sagt: „Ey, was machst du da eigentlich?! Ich hab jetzt schon für 450DM getankt, und du, du kippst einfach immer nur Wasser unter die Haube! Was soll das?“ „Tja“, sagt der Trabbifahrer, „das ist ein 6-Poliger Wassermotor“ – „Ein waass? Ein 6-Poliger Wassermotor? Was ist das den?“, entgegnet der Porschefahrer. Der Trabbifahrer macht stolz die Motorhaube auf! Sitzten 6 Polen drin und schreien :“WASSER,WASSER“


Lieber Gott, mach mich krumm, daß ich aus dem Trabbi kumm!


Was ist ein Trabbi mit einem Taschenrechner im Handschuhfach? Die Antwort der DDR auf „Knight Rider“


Der Trabant hat Vorderradantrieb. Vorne rechts.


Trabbifahrer fahren steuerfrei! Wenn sie sich anschnallen gilt ihr Gefährt als Rucksack.


Was ist der Unterschied zwischen einem Trabbi und einem Kondom? Es gibt keinen. Beide behindern den Verkehr!


Was ist passiert, wenn ein Trabbi bei Grün noch an der Ampel steht? Der Mercedes hinter ihm hat die Lüftung eingeschaltet.

 


Kennen Sie schon den Trabbi 16 V? Vier Ventile an jedem Reifen!


Warum heißt der Trabbi Trabbi? Weil er so langsam ist. Wäre er schneller, hieße er Galoppi!


Wie heißt der Trabbi auf französisch? „Carton de blamage!“


Wussten Sie schon, dass der Trabbi den zweiten Preis im Windkanalwettbewerb gewonnen hat? Den ersten gewann eine Schrankwand!


Deutsch-Deutsches Joint Venture im Test: VW Golf Motor im Trabbi 601 S. Frage an den Motor: „Wie fühlen Sie sich im Trabbi?“ Antwort: „Wie ein Herzschrittmacher in einer Leiche!“


Warum hat der Trabbi keine Sicherheitsgurte? Weil man ihn sonst mit einem Rucksack verwechseln könnte.


Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Trabbi und einem Düsenjäger? Den Düsenjäger sieht man, bevor man ihn hört. Den Trabbi hört man zuerst.


Woran erkennt man den Trabbi Sport? An den Turnschuhen auf der Heckablage.


Warum haben einige Trabbis eine heizbare Heckscheibe? Damit man beim Schieben warme Hände hat.


Ein Trabbi-Besitzer an der Tankstelle zum Tankwart: „Für meinen Trabbi hätte ich gerne zwei Scheibenwischer.“ Darauf der Tankwart: „Das ist okay, das finde ich einen fairen Tausch!“


Womit kann man die Beschleunigung eines Trabbis messen? Mit einem Kalender!


Wann erreicht der Trabbi seine Höchstgeschwindigkeit? Wenn er abgeschleppt wird!


Warum hat der Trabbi den geringsten Innengeräuschpegel? Weil man sich beim Fahren ständig mit den Knien die Ohren zuhalten muß.

A-Klassen Witze:

Wie kann die A-Klasse jetzt kippsicher gemacht werden? Einfach ein Trabbi-Fahrwerk einbauen.


Unbestätigten Berichten zufolge soll Lady Diana entgegen ersten Meldungen nicht S-Klasse, sondern A-Klasse gefahren sein. Offen bleibt weiterhin die Frage, wie der A-Klasse in den Tunnel kam.


Wie parkt man mit der A-Klasse ein? Vor die Lücke fahren und einkippen.


Die A-Klasse als neues Sinnbild der Wiedervereinigung: Kein anderes Auto symbolisiert die Wende besser!

 


Für die Nachrüstung schon ausgelieferter A-Klasse-Wagen wird neben ESP auch ZOF angeboten (=Zweite obenliegende Fahrwerksgruppe).


Es lacht der Elch, die Welt die kichert, hoffentlich Allianz versichert!


Was haben ein Schauspieler und ein A-Klasse-Fahrer gemeinsam? Beide sind auf den ersten Drehtag gespannt!


Mit der A-Klasse ist Mercedes ein großer Wurf gelungen – wo gibt es sonst einen Kipplaster für 15.000 Euro?


Was muss ein A-Klasse Besitzer aus rein rechtlicher Sicht unbedingt im Vertrag schriftlich erwähnen, wenn er sein Auto verkauft? Im Vertrag muss stehen, dass es sich um einen Umfallwagen handelt!


Was haben Harald Junke und die A-Klasse gemeinsam? Er säuft wie die S-Klasse und kippt um wie die A-Klasse.


Kunde zum Händler: „Wie schnell können Sie denn meinen neuen A-Klasse Mercedes liefern?“ Händler: „Da haben sie aber Glück – draußen liegt grade noch einer.“


Mercedes will nun eine Praline passend zum Auto herausbringen: Die Rumkugel.


Warum ist die neue A-Klasse das ideale Fahrzeug für Blondinen? Weil sogar sie damit einparken können. Sie brauchen ihn nur zu kippen.


Wie weit kommt man mit einer A-Klasse auf dem Weg von Stuttgart nach Ulm? Bis Elchingen.


Was ist der Schlachtruf der A-Klasse-Fahrer? Kipp-kipp-hurra!


Der Bundes-Gesundheitsminister sagt: „A-Klasse fahren gefährdet Ihre Gesundheit und kann zu Dachschaden führen!“


Stehen zwei Elche an der Bar. Sagt der eine zum anderen: „Du, gehen wir heute noch einen kippen?“


Endlich mal ein Auto, was den Seitenairbag wirklich sinnvoll nutzt!


Wie kann Mercedes die A-Klasse überhaupt noch an den Mann bringen? Zum Schleuderpreis!


Wie nennt man eine Frau, die auf dem Beifahrersitz einer A-Klasse sitzt? Überwurfmutter


Was sind 100 A-Klasse in einer Reihe? Domino!


Wie nennt man eine Blondine in der A-Klasse ? Umwerfend blöd!


Opel, Ford und VW gründen eine Tierschutzorganisation: Schützt den Elch!


Warum werden in den neuen Parkhäusern die Parkplätze breiter angelegt? Es können zwei A-Klasse Wagen gegeneinander gelegt werden, damit sie nicht umkippen.


Was ist eine A-Klasse geprüfte Strasse? Tempo 30 Zone ohne Kreisel!


Die A-Klasse gibt es jetzt mit dem automatischen ESP („Elch-Such-Programm“). Das erkennt einen Elch auf 400m Entfernung und fährt dann automatisch die Außen-Airbags und sechs Stützräder aus!


Was hat ein Alkoholiker und eine A-Klasse gemeinsam? Beide kippen bis sie umfallen!


Was passiert, wenn eine A-Klasse auf eine Blondine auffährt? Die A-Klasse kippt um – der Klügere gibt nach!


Was ist der Unterschied zwischen der A-Klasse und einer Blondine? Die A-Klasse lässt sich leichter hinlegen.


Warum wird die Versicherung für die A-Klasse jetzt billiger? Weil noch nicht mal die Polen dieses Auto mögen!


Wie sagt man nach der Kaufentscheidung zu einer A-Klasse? Reservieren Sie mir eine A-Klasse oder legen Sie mir eine auf die Seite!


Was heißt eigentlich ESP? Elch-Sicherheits-Paket!


A – K L A S S E: Auto kippt leicht auf Seite, siehe Elchtest


Die Produktion der A-Klasse wird für 3 Monate eingestellt. Es ist Schonzeit für Elche.


Wer ist der natürliche Feind der A-Klasse? Der Elch.


Was sind TIC TAC TOE in der neuen A-Klasse? Dreisprung!


Was macht der untreue VW Fahrer? Seitensprünge mit der A-Klasse!


Es gibt einen neuen Aufkleber für die A-Klasse: Ich bremse nicht für Elche!


Was übt ein A-Klasse Fahrer beim Erste-Hilfe-Kurs ganz besonders? Stabile Seitenlage, was sonst!


Was ist eine A-Klasse mit gelbem Nummernschild? Ein fliegender Holländer!


Was haben die A-Klasse und Borussia Dortmund gemeinsam? Bei beiden ist die Konkurrenz aus München und Wolfsburg besser!


Woran erkennt man A-Klasse Fahrer? An den Dellen am Kopf!


Wenn SCSI die „A-Klasse“ des Datenbusses ist, dann bin ich froh, daß bei mir noch IDE-Geräte dranhängen.


Weg mit den Elchen, freie Fahrt für Mercedes.


Treffen sich zwei alte Freunde. Meint der eine: „Du, ich habe gestern einen gekippt.“ Sagt der andere: „Ich wußte gar nicht, daß du A-Klasse fährst.“


Die A-Klasse…..der kleinste Kipper der Welt.


In der neuen A-Klasse soll das Rauchen verboten werden. Grund: Zu viele Kippen…


Warum sagt man neuerdings zur A-Klasse „Nordsee-Mercedes“? Naja, die Nordsee ist auch dauernd vor’m umkippen.


Wie kam die A-Klasse zu ihrem Namen? Bei der Probefahrt in der ersten Kurve (das Fahrzeug neigt sich gefährlich nach außen, droht zu kippen), der Fahrer: „Aaahhhhh!“ Die Physik verhindert in letzter Sekunde das Umkippen – der Fahrer „Klasse!“


Wie parkt man mit der A-Klasse ein? Einfach neben die Parklücke fahren und reinkippen!


Neues Wort für den Sport Bowling: „A-Klasse“


Seit Markteinführung der A-Klasse beschäftigen sich viele Firmen mit der Herstellung von Außen-Airbags.


Mercedes bringt die A-Klasse jetzt auch mit verbessertem Sicherheitskonzept heraus: Es wird ein größerer Verbandskasten mitgeliefert!


Was ist der Unterschied zwischen einem Motorrad und dem neuen A-Klasse Mercedes? Das Motorrad kippt zur Kurveninnenseite hin um.


Was sagt ein Mercedes A-Klasse Fahrer wenn er sein Wagen zur Autowäsche bringt? Waschen – Legen – Fönen!


Schon gewußt? Wenn man im Winter die Tür seines A-Klasse Autos nicht mehr aufkriegt, muß dies nicht unbedingt daran liegen, daß die Türen zugefrohren sind.


Wie treibt man einen Verkäufer in einem Mercedes-Autohaus im Pkw-Showroom auf die Palme? Einfach fragen: „Sag mal, wo sind hier eigentlich die LKW’s ausgestellt?“ Darauf wird der Verkäufer antworten: „Wieso LKW’s. Hier sind nur PKW’s ausgestellt“. Nun kann man anmerken: „Na, ich denke, hier gibt es Kipper!“

für Instandsetzungen am eigenen Fahrzeug. Ausnahmen bestätigen die Regel Nur bei einer Ausnahme müssen sich die Versicherungsnehmer nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) Sorgen machen: Ist die Ursache für den Unfall eindeutig die Sommerbereifung, kann die Assekuranz ihre Leistungen kürzen. Um wie viel gekürzt wird, muss im Einzelfall entschieden werden, notfalls wird ein Gericht eingeschaltet.

Die deutsche Straßenverkehrsordnung schreibt Winterreifen nicht ausdrücklich vor und fordert seit 2006 lediglich „eine geeignete Fahrzeugbereifung“. Wer sich nicht daran hält, wird mit mindestens 20 Euro zur Kasse gebeten. Wer andere behindert, zahlt sogar 40 Euro und erhält einen Punkt in Flensburg.

Anders in Österreich Im Gegensatz dazu sind die saisonalen Pneus in Österreich vorgeschrieben und zwar vom 1. November bis zum 15. April. Wer in diesem Zeitraum ohne Winterreifen im Alpenstaat unterwegs ist, muss mit Bußgeld und schlimmstenfalls mit der Beschlagnahmung seines Autos rechnen.

Pflege und alter von Winterreifen! Zweimal im Jahr sollten die Reifen bzw. Räder gewechselt werden: von Sommer- auf Winterreifen und umgekehrt. Um die gebrauchten Reifen später ohne Qualitätsverlust wieder verwenden zu können, rät der ADAC zu einer sorgfältigen Überprüfung und Lagerung der alten Pneus. Die wichtigsten Empfehlungen: • Erhöhen Sie vor dem Einlagern den Luftdruck um 0,5 bar gegenüber der Herstellervorgabe. Denn auch wenn Reifen nicht benutzt werden, verlieren sie langsam an Luft. • Markieren Sie die Räder nach dem Abmontieren, am besten mit Wachskreide auf der Lauffläche („VR“ für „vorne rechts“, „HL“ für „hinten links“ etc.). Wechseln Sie bei der nächsten Montage die Räder anhand der Markierungen achsweise von vorne nach hinten und umgekehrt. Damit werden die Reifen gleichmäßiger abgefahren. • Überprüfen Sie die Profile vor der Lagerung sorgfältig auf Schäden und Fremdkörper. Prüfen Sie außerdem die Profiltiefe. Sommerreifen mit weniger als 3 mm und Winterreifen mit weniger als 4 mm Profiltiefe sollten ausgetauscht werden. Befinden sich deutliche Beulen oder Risse an der Reifenflanke, stellt der Reifen eine Gefahr da und muss von einem Fachmann überprüft bzw. sofort ersetzt werden. Auch Felgenund Ventile verdienen eine Sichtprüfung. • Kompletträder (Reifen auf Felgen) sollten mit erhöhtem Luftdruck liegend übereinander gelagert werden. Alternativ bieten sich auch sogenannte „Felgenbäume“ oder Wandhalterungen an. Reifen ohne Felgen sollten senkrecht auf einem trockenen, kühlen Boden im Dunkeln stehen und alle paar Monate ein wenig gedreht werden. • Reifen sollten nicht mit Fetten, Ölen oder Lösungsmitteln in Kontakt kommen. Der ADAC rät dazu, Reifen nach acht Jahren auszusondern. Das Herstellungsdatum eines Reifens lässt sich auf seiner Flanke an der vierstelligen Zahl hinter der Markierung „DOT“ (Department of Transport) ablesen: Die beiden ersten Ziffern stehen für die Produktionswoche, die beiden letzten für das Jahr, also „2406“ für die 24. Woche 2006.

Viele Autowerkstätten und Reifendienste bieten die Einlagerung von Reifen und Felgen ganzjährig gegen Gebühr an. Dies ist eine Alternative für die Autofahrer, die keinen geeigneten Platz in Garage oder Keller haben.

Aufkleber auf Cockpit Sind die Winterreifen erst einmal aufgezogen, kommt man um den peinlichen Aufkleber am Armaturenbrett nicht herum. Die klebefreundlichen 80er-Jahre sind lange vorbei. Doch es gibt sie nach wie vor: Autos, die scheinbar nur von Aufklebern zusammengehalten werden. Die einen lieben sie – andere können mit den seltsamen Werbebotschaften nur wenig anfangen. Aber wer mit Winterreifen unterwegs ist, muss in seinem Auto einen Aufkleber anbringen – mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Aufkleber auf dem Armaturenbrett Es scheint vielen wie ein Angriff auf die Persönlichkeitsrechte. Da gibt einem der Gesetzgeber auf, einen Sticker im eigenen Auto zu platzieren. Kein Witz, sondern schlichte Realität. Wer seinen fahrbaren Untersatz in der Werkstatt auf die griffigen Winterpneus umrüsten lässt, wundert sich nicht selten über den auffälligen Aufkleber, der bei der Abgabe des Fahrzeugs sicher noch nicht den Innenraum verschandelte. Die eine Werkstatt klebt das Klebeetikett mit einer Aufschrift „190“, „210“ oder „240“ direkt auf das Lenkrad, die andere findet einen weniger repräsentativen Ort am Armaturenbrett. Der Aufkleber mit dem nervigen Warnhinweis muss zumindest dann vorhanden sein, wenn die Winterreifen für eine niedrigere Höchstgeschwindigkeit zugelassen sind, als das Auto schnell ist. Schnell, schneller am schnellsten Der einfache Fall: Ist die Höchstgeschwindigkeit eines VW Passat zum Beispiel mit 205 km/h angegeben und es sind nur Reifen mit einem Maximaltempo von 190 km/h montiert, muss der zumeist rot-weiß strahlende Aufkleber für den Fahrer gut sichtbar im Auto angebracht sein. Dass Reifen mit einer reduzierten Höchstgeschwindigkeit gefahren werden müssen, wird in § 36 StVZO explizit geregelt. Besonders wichtig, dass man sich an die Vorgaben hält. Wo 190 km/h drauf steht, darf auch höchstens Tempo 190 gefahren werden. Wer mehr Gasgeben will, muss andere Winterwalzen aufziehen. Ein paar km/h mehr machen den Reifen bei einer kurzen Beschleunigung nicht kaputt. Die Toleranz liegt nach inoffiziellen Herstellerangaben bei mindestens zehn bis 15 km/h – ohne dass die Fahrsicherheit bei einer kurzen Beanspruchung entsprechend leidet. Längere Vollgasorgien sollte man im eigenen Interesse meiden

Manta Witze:

Was sagt ein Mantafahrer an der Tankstelle? Ey, Super, ey.


Was ist das größte Teil am Manta? Die Titten der Beifahrerin.


Was bleibt übrig, wenn ein Manta ausbrennt? Goldkettchen und eine heulende Friseuse.


Was bedeutet das „GTE“ hinten auf dem Manta? Getuned, ey.


Warum wird der 80 cm breite Manta nun doch nicht gebaut? Weil der 1 m breite „PIONEER“-Aufkleber nicht draufpassen würde.


Warum werden Mantas jetzt vier Meter breit gebaut? Damit in der Ablage alle 16 PIONEER-Boxen nebeneinander passen. Oder: Damit KENWOOD- und PIONEER-Aufkleber nebeneinander passen.


Warum werden Mantas jetzt nur noch 80 cm breit gebaut? Damit die Fahrer auch rechts den Arm ‚raushängen können.


Warum werden Mantas jetzt mit acht Scheinwerfern gebaut? Damit die Fahrer auch bei Nacht ihre Sonnenbrille aufsetzen können.


Warum werden Mantafahrer nur Montags beerdigt? Da haben die Friseurgeschäfte geschlossen.


Warum werden die Mantas jetzt mit durchsichtigen Kotflügeln gebaut? Damit man die Cowboystiefel besser sieht.


Warum ist die Garagenwand eines Mantafahrers immer blutig? Weil er immer vergisst, den Arm einzuziehen.


Warum haben Manta-Fahrer ein Gitter an ihrem Auspuff? Damit kein Hund darin übernachten kann…


Warum haben Mantafahrer 27 Knochen mehr als andere Menschen? Bei denen arbeitet das Gehirn noch mechanisch.


Warum haben Frauen von Mantafahrern Probleme beim Kinderkriegen? Ganz einfach: Weil die Babys mit den breiten Ellenbogen so schwer durchs Becken kommen!


Treffen sich zwei Manta-Tussis. Sagt die eine: „Gestern hat mir mein Macker Blumen mitgebracht, da musste ich wieder mal die Beine breit machen.“ Sagt die andere: „Wieso, habt ihr keine Vase?“


Treffen sich zwei Mantafahrer. Sagt der eine: „Sag mal, gibt’s 1,80 m große Pinguine?“ Sagt der andere: „Nee, ey.“ Sagt der erste: „Scheiße, dann hab ich ’ne Nonne überfahren.“


Treffen sich drei Krokodile. Sagt das erste: „Mann, ich hab gestern einen Menschen gefressen. Der lag mir so schwer im Magen, ich konnte den ganzen Tag nicht mehr schwimmen. Sagt das zweite: „Das ist ja noch gar nichts. Ich hab vor zwei Wochen zwei Menschen auf einmal gefressen. Die lagen mir so schwer im Magen, ich konnte eine ganze Woche lang nicht schwimmen.“ Sagt das dritte: „Das ist auch nichts. Ich habe gestern einen Mantafahrer gefressen. Der war so hohl, ich konnte nicht mehr tauchen.“


Steht an einer Kreuzung ein hochgetunter Manta und ein Mofa nebeneinander in der ersten Reihe. Der Mantafahrer will es dem kleinen Mofa voll zeigen und gibt bei grün Vollgas – von 0 auf 100 in 4,6 Sekunden. Er freut sich gerade, wie cool er ist, als er nach rechts schaut und den Mofafahrer neben sich fahren sieht. Er beschleunigt also noch mehr – der Mofafahrer hält weiter mit. An der nächsten Ampelkreuzung ist rot, da kurbelt der Mantafahrer die Scheibe herunter und fragt: „Wohl den Tiger im Tank?“ Der Mofafahrer: „Nee, Jacke inner Tür…“


Schweine und ein Mantafahrer im Weltall: NASA an Schwein1: „Antenne ausfahren.“ Schwein1 an NASA: „Antenne ausgefahren.“ NASA an Schwein2: „Funktionen überprüfen.“ Schwein2 an NASA: „Funktionen überprüft, alles OK“. NASA an Mantafahrer: „…“ Sagt der Mantafahrer: „Alles klar, wie immer, ey, Schweine füttern und ja nichts anfassen.“


Sagt der Golffahrer zum Mantafahrer: „Scheiße, heute hab ich erfahren, dass mein Sohn zur Sonderschule muss.“ Sagt der Mantafahrer: „Na ja, wenn er das Zeug dazu hat…“


Maus und Fuchs gehen durch den Wald. Fällt die Maus in ein Loch. Sagt der Fuchs: „Pass mal auf, ich halte meinen Schwanz in das Loch, dann kannst du daran hinaufklettern.“ Er hält den Schwanz ins Loch und die Maus klettert hinauf. Ein paar Tage später laufen die beiden wieder durch den Wald, und der Fuchs fällt in ein Loch. Sagt die Maus: „Du hast mir letztes Mal geholfen, ich helfe dir dieses Mal.“ Sagt der Fuchs: „Da bin ich aber mal gespannt, wie du das machen willst.“ Die Maus setzt sich in ihren Manta, fährt rückwärts vor das Loch, bindet ein Seil an die Anhängerkupplung, wirft das Seil in das Loch und sagt: „Du hältst dich fest, und ich ziehe dich hinaus.“ Wie gesagt, so getan. Was ist die Moral von der Geschichte? Wer keinen langen Schwanz hat, muss Manta fahren.


Mantafahrer klopft am Puff. Der Loddel macht das Kläppchen in der Türe auf, sieht dicke Turnschuhe, Jogginghose von Boss, Kapuzenpulli in Neon, Goldkettchen und blonde Nackenmatte. Und fragt: „Was willst’n Du hier?“ Mantafahrer: „Ich will zu den Frauen!“ Loddel: „Hast Du überhaupt Kohle?“ Mantafahrer: „Mal sehen…“ kramt in der Tasche, kommt mit nem Zwanni raus, zeigt ihn dem Loddel: „Das ist leider alles.“ Loddel: „Dafür kannste Dir selbst einen runterholen, hau ab!“ Der Mantafahrer trollt sich, eine viertel Stunde später steht er wieder vor der Türe: Loddel: „Was willste denn jetzt noch?“ Mantafahrer: „Naja, ich muss doch noch bezahlen.“


Manni fährt mit seinem Manta durch Wuppertal. Bergauf – boah, bergab – boah, am Fluss – boah! Manni gefällt es hier und überlegt, wenn er nach Wuppertal ziehen würde, könnte er jeden Tag so tolle Straßen fahren. Er kommt an einem Haus vorbei, in dem eine Wohnung keine Gardinen hat. Vor dem Haus kehrt ein älterer Mann den Bürgersteig. „Ey, sach mal Alter, is die Wohnung frei?“ „Natürlich, mein Herr, sie können Sie für wenig Geld mieten, wenn sie wollen!“ „Ey boah, ey! Is ja geil hier, so ’ne tolle Wohnung in Wuppatal!“ Manni mietet die Wohnung für wenig Geld. Jetzt fährt Manni wieder durch Wuppertal. Bergauf – boah, Bergab – …. Plötzlich fällt Manni ein, dass er ja irgendwann einmal Geld zum Tanken braucht. Deshalb fährt er zum Arbeitsamt, um nach einem Job zu fragen. Der Angestellte: „Ja, ich hätte da einen Job als Müllwagenfahrer!“ „Als Müllwagenfahrer?“ „Ja, 3000 im Monat für 8 Stunden fahren!“ „Ey boah, ey! Is ja geil hier, den ganzen Tag fahren und dafür noch kassieren in Wuppatal!“ Manni ist zufrieden. Jetzt fährt Manni wieder durch Wuppertal. Bergauf – boah, Bergab – …. Nach einer Weile denkt Manni: ‚Wohnung habbich, Job habbich – fehlt nur noch ’ne Ische! Ich geb‘ ’ne Anzeige auf!“ Manni fährt zur Zeitungsredaktion: „Tach Schnulle, ich will ne Anzeige aufgeben!“ „Ja gern, welche Rubrik?“ „Mann sucht Frau“ „Aha, ‚Mann sucht Frau‘, einspaltig oder zweispaltig?“ „Ey boah, ey, is ja geil hier, zweispaltige Frauen in Wuppatal!“


Kommt zu einem Mantafahrer eine gute Fee: „Du hast drei Wünsche frei.“ Sagt der Mantafahrer: „Also, als erstes hätte ich dann mal gerne eine Schachtel Marlboro, die niemals leer wird.“ Er bekommt eine Schachtel, macht sie auf, nimmt sich eine heraus, und es sind immer noch 20 Zigaretten in der Schachtel. „Toll.“, sagt er, „als nächstes hätte ich gerne noch zwei davon.“


Kommt ein Manta an der Kreuzung neben einem GTI zu stehen. Fragt der GTI-Fahrer: „Was ist dumm und hat vier Füße?“ Sagt der Mantafahrer: „Keine Ahnung!“ „Du und Deine Freundin!“. An der nächsten Kreuzung stellt der Mantafahrer einen Daimler-Fahrer dieselbe Frage. Der Daimler-Fahrer weiß auch keine Antwort. Sagt der Mantafahrer: „Ganz einfach, ich und meine Freundin!“


Fährt ein Mantafahrer auf eine Brücke zu. Sagt seine Tusse: „Du, die Brücke ist nur einen Meter hoch!“ Sagt der Mantafahrer: „Na und? Siehst du Bullen?“


Ein Porsche fährt auf eine Autobahnraststätte und will gerade in die letzte Parklücke einscheren, als ein Mantafahrer angerast kommt und in die Lücke fährt. Sagt der Mantafahrer: „Tja, Manta müsste man haben.“ An der nächsten Raststätte genau dasselbe. An der dritten Raststätte wird es dem Porschefahrer zu bunt: Er rast mit Vollgas in den Manta hinein. Er sagt zu dem Mantafahrer, der den Tränen nahe ist: „Tja, Geld müsste man haben…“


Ein Mecedesfahrer wird auf der Autobahn von einem Manta überholt. Nach einiger Zeit sieht er ihn im Graben liegen. Als er aussteigt, um nachzusehen, was los sei, kommt ein zweiter Mantafahrer mit einem Gewehr aus dem nahegelegenen Wald: „Ey, wa, wenne Ersatzteile brauchst, dann schieß dir selber einen.“


Ein Mantafahrer, ein BMW-Fahrer und ein Daimlerfahrer hängen am Lügendetektor. Daimlerfahrer: „Ich denke, ich habe das schönste Auto.“ „Piep!“ BMW-Fahrer: „Ich denke, ich habe das schnellste Auto.“ „Piep!“ Mantafahrer: „Ich denke…“ „Piep! Piep! Piep!“


Ein Mantafahrer wird gefragt: „Wie viele rohe Eier kann man auf nüchternen Magen essen?“ Sagt der Mantafahrer: „Weiß nicht, vielleicht drei?“ Man klärt ihn auf: „Nur eins, denn danach hat man ja keinen nüchternen Magen mehr.“ Einen Tag später trifft der Mantafahrer seinen Kumpel. Er fragt ihn: „Wie viele Eier kann man auf nüchternen Magen essen?“ Sagt der Kumpel: „Weiß nicht, vielleicht fünf?“ Sagt der Mantafahrer: „Schade, hätteste drei gesagt, hätte ich ’nen Witz gewusst.“


Ein Mantafahrer nimmt eine Nonne mit. Meint diese: „Ich finde es sehr christlich von Ihnen, dass Sie mich mitnehmen.“ „Kein Problem. Batman’s Freunde sind auch meine Freunde!“


Ein Mantafahrer kommt in eine Bank. „Ey, gib mir mal 1000 Euro, ich will meinen Manta tieferlegen.“ Sagt der Bankangestellte: „Ok, Sie müssen nur hier unterschreiben.“ Sagt der Mantafahrer: „Ich unterschreibe nichts.“ Sagt der Bankangestellte: „Tja, dann gibt’s auch kein Geld.“ Der Mantafahrer geht in die nächste Bank, dort genau dasselbe. Er geht in die dritte Bank. Dort auch dasselbe, aber nachdem der Mantafahrer gesagt hat, dass er nichts unterschreibt, nimmt der Angestellte dessen Kopf und haut ihn mehrmals auf die Tischkante. Da sagt der Mantafahrer: „Ok, ich unterschreibe.“ Er bekommt das Geld und geht damit in die zweite Bank zurück. Der Kassierer schaut ganz verdutzt: „Haben Sie das Geld bekommen, ohne zu unterschreiben?“ Sagt der Mantafahrer: „Nee, aber der Herr hat es mir ja auch ganz genau erklärt.“


Ein Mantafahrer hat sich einen neuen Manta gekauft. Er steigt ein, tritt voll aufs Gas und rast vor einen Baum. Er wacht im Krankenhaus auf und schaut um sich. Neben ihm liegt ein Schwarzer. Sagt der Mantafahrer: „Boah, ey, der geht ja ab wie Harry, schon in Afrika!“


Ein Mantafahrer hat sich bei Eduscho eine goldenen Digitalarmbanduhr gekauft. Er steht doppelt stolz in seinem Manta an einer Ampel. Er wird von einem Porschefahrer gefragt, wie spät es sei. Sagt der Mantafahrer: „Fünf geteilt durch elf, aber das musst du noch selber ausrechnen.“


Ein Mantafahrer hält an der Tankstelle. Der Tankwart schaut in den Wagen und fragt: „Sagen Sie mal, was machen denn die drei Pinguine auf ihrem Rücksitz?“ Sagt der Mantafahrer: „Ja, weiß ich auch nicht so genau.“ Sagt der Tankwart: „Machen Sie mit denen denn nichts?“ Sagt der Mantafahrer: „Nee.“ Sagt der Tankwart: „Mann, bringen Sie die doch in den Zoo.“ Sagt der Mantafahrer: „Na, wenn Sie meinen.“ Eine Woche später kommt der Mantafahrer wieder an die gleiche Tankstelle. Der Tankwart schaut auf den Rücksitz und sieht die Pinguine mit Sonnenbrille und Badehandtuch dort sitzen. Sagt er: „Mann, ich hab ihnen doch letzte Woche gesagt, sie sollen mit denen in den Zoo gehen.“ Sagt der Mantafahrer: „Ja, da waren wir vorgestern. Heute gehen wir schwimmen.“


Ein Mantafahrer fährt mit seiner Tussi vor einen Baum. Die Tussi fliegt voll durch die Scheibe und bleibt in einigen Metern Entfernung tot liegen. Dem Mantafahrer scheint nichts passiert zu sein, trotzdem liegt er auf dem Boden und schreit wie verrückt: „Oh, Scheiße, ey. Tut das weh, ey.“ Fragt ihn der Rettungssanitäter: „Was ist denn los, du kannst doch noch ganz froh sein, deine Tussi ist aber hin.“ Sagt der Mantafahrer: „Oh, Mann, schau doch erst mal nach, wat die zwischen den Zähnen hat…


Ein Junge steht in der Zoohandlung vor einem Aquarium und malt mit dem Finger immer eine Acht auf die Scheibe. Die Fische schwimmen dem Finger immer hinterher. Fragt ihn ein Mantafahrer: „Toll, wie machste denn das?“ Sagt der Junge: „Ganz natürlich: die höhere Intelligenz sagt der niedrigeren, was sie zu tun hat.“ Nach fünf Minuten sieht er den Mantafahrer vor dem Aquarium stehen, den Mund immer auf- und zumachend…


Ein Golffahrer fährt einem Mantafahrer an der Ampel hinten drauf. Beide steigen aus und schauen sich die Sache an. Sagt der Golffahrer: „Pass mal auf, du hast doch da einen tollen Doppelrohrauspuff. Da pustest du mal ganz kräftig rein und dann beult sich die Delle von allein aus.“ Sagt der Mantafahrer: „Gute Idee, ey.“ Der Golffahrer fährt weiter und der Mantafahrer pustet in den Doppelrohrauspuff hinein. Natürlich beult sich nichts aus. Kommt ein zweiter Mantafahrer und fragt, was los sei. Der erste erzählt die ganze Sache. Meint der zweite: „Mann, bist du doof. Da kann sich ja gar nichts ausbeulen. Du hast ja noch die Fenster auf.“


Ein Golf- und ein Mantafahrer sitzen im Kino. Der Hauptdarsteller steht vor einem großen Kaktusfeld. Sagt der Mantafahrer: „Der rennt da nie durch.“ Sagt der Golffahrer: „Ich wette 50 Euro dagegen.“ „Ok. Die Wette gilt.“ Der Darsteller rennt durch das Kaktusfeld. Als der Mantafahrer die 50 Euro bezahlen will, sagt der Golffahrer: „Lass stecken, ich hatte den Film schon mal gesehen.“ Sagt der Mantafahrer: „Ich auch.“ Sagt der Golffahrer: „Und warum hast du dann noch gewettet?“ Sagt der Mantafahrer: „Ich kann doch nicht ahnen, dass der so doof ist und da zweimal durchrennt.“


Der Ascona-Fanclub hat beschlossen, jeden Sommer in Ascona ein Treffen zu veranstalten. Der Monza-Fanclub hat beschlossen, jedes Jahr in Monza ein Treffen zu veranstalten. Nur die Mantafahrer suchen immer noch vergeblich Manta auf der Italien-Karte.


„Ich habe mir letzte Woche eine Kenwood Anlage gekauft!“ „Eine Kenwood-Anlage – echt. Ich glaub ich werd verrückt. Echte Kenwood – ich dachte die machen nur Heckscheiben…“


Zwei Nachbarn kaufen sich jeder einen Manta. Der eine: „Wie halten wir die denn auseinander?“ Der andere: „Pass auf, ich brech bei meinem die Antenne ab, und dann geht das…“ Nach ein paar Tagen wird leider auch dem anderen Manta die Antenne abgebrochen… – „Weißte was? Ich mach bei meim den rechten Außenspiegel ab, den brauch ich eh‘ nich.“ Der eine Manta parkt nur leider eine Woche später auf dem Radweg und ihm wird von einem wütenden Radfahrer auch der rechte Spiegel abgenommen. Es herrscht große Ratlosigkeit… Der eine Mantafahrer hat eine Idee: – „Du, wie wär’s: Ich nehm den gelben und du den blauen!“


Woran erkennt man einen Mantafahrer in der Sauna? An den verchromten Eiern.


Woran erkennt man einen Mantafahrer im Schwimmbad? Am Fuchsschwanz am Schnorchel.


Was sind die härtesten drei Jahre im Leben eines Manta-Fahrers? – Neunte Klasse in der Hauptschule!


Was sagt ein Mantafahrer, der aus der Kurve getragen wird? Ey, Scheisse, ey.


Was sagt ein Mantafahrer auf der Beerdigung seines Freundes? „Könnten wir ihn noch etwas tiefer legen…“


Was macht ein Mantafahrer, dem ein Wildschwein ins Auto gelaufen ist? Er fährt zum Verkehrsamt und lässt es eintragen!


Was macht ein Mantafahrer bei seinem Auto nur einmal? Die Seitenscheibe runterkurbeln…


Was ist klein, rund, orange, tiefergelegt? Eine Mantarine.


Was ist der Unterschied zwischen einem Mantafahrer und einem AMI? Der Mantafahrer stirbt im Manta der AMI im Golf.


Was ist der tatsächlich kürzeste Mantawitz aller Zeiten? Nicht etwa der „Manta vor der Uni“ – Der Manta-Diesel…


Was ist das Lieblingsmärchen der Mantafahrer? Radkäppchen und der böse Golf…


Was ist das kleinste Teil am Manta? Das Hirn des Fahrers.


Was isst ein Mantafahrer am liebsten? – Einen „Tunefisch“.


Was geht einem Mantafahrer durch den Kopf wenn er mit 180 km/h in eine Wand brettert? Der Heckspoiler.


Warum werden Antennen für Mantas jetzt mit einem Durchmesser von 2 cm verkauft? Damit sie einen ganzen Fuchs ranhängen können.


Warum rosten beim Manta die Türen so schnell durch? Achselnässe.


Warum ist der neue Manta 10 m hoch? Damit man ihn 9,90 m tiefer legen kann.


Warum haben Mantas keine Dachfenster? Welcher Mensch hat schon drei Arme?


Warum haben Mantafahrer neuerdings immer einen Strohballen auf dem Beifahrersitz? Hauptsache blond und ruhig!


Warum haben Mantafahrer immer einen Hirsch im Kofferraum? Damit der Wagen auch schon bei 30 röhrt.


Warum haben die Mantas einen Airbag hinter dem Fahrersitz? Damit ihnen beim Unfall die Boxen nicht in den Nacken fallen.


Warum gibt’s in Tuning-Shops jetzt dreieckige Gaspedale für Mantas? – Damit die Cowboystiefel besser drauf passen!


Treffen sich zwei Manta-Fahrer: „Ich habe mir einen Kenwood-Aufkleber gekauft.“ – „Und was steht drauf?“


Treffen sich zwei Manta-Fahrer. Sagt der eine: „Ich will jetzt mein Manta verkaufen; ey wie mach‘ ich das am besten?“ Sagt der andere: „Ey, ganz einfach ey, drehst den Tacho zurück auf 20.000.“ Nach einer Woche treffen sich die beiden wieder. Fragt der andere: „Haste dein Manta verkauft?“ – „Nee, biste bekloppt ey, wo der erst 20.000 weghat!“


Treffen sich zwei Bäcker. Sagt der eine: „Ich hab ’nen neuen Lehrling – Mantafahrer – , der ist zu doof zum Brötchenbacken. Was soll ich denn mit dem machen?“ Sagt der andere: „Lass ihn doch die Drecksarbeit machen.“ Am anderen Morgen sagt der Bäcker zum Mantafahrer: „Pass mal auf: Während ich hier den Teig für die Brötchen knete, feuerst du schon mal den Ofen an.“ Er knetet den Teig und will ihn gerade in den Ofen schieben, als er bemerkt, dass der Ofen noch völlig kalt ist. Er sieht den Mantafahrer vor dem Ofen stehen, rufend: „Ofen! Ofen! Ofen!“


Ruft einer beim Opel-Händler an: „Ich ey… aeh, ey… hätt…“ Der Händler: „In welcher Farbe wollen Sie Ihren Manta haben?“


Neulich auf der Entbindungsstation fragt die noch von der Geburt erschöpfte Friseuse den Oberarzt: „Nun sagen Sie schon, wie sieht er denn aus, mein kleiner Junge?“ Der Oberarzt: „Nun ja, so ca. 10cm Kopf und der Rest Cowboystiefel…“


Mantafahrer: „Reparieren sie die Hupe…“ Mechaniker: „Die Bremsen sind auch hin“! Mantafahrer: „Deswegen ja…“


Manta-Fahrer und Golf-Fahrer nach Flugzeugabsturz: Manta-Fahrer zieht die Leine vom Fallschirm, der Golf-Fahrer auch, doch bei ihm reißt die Leine und er fällt weiter wie ein Stein nach unten, an dem Manta-Fahrer vorbei: Zzzzzzzzzisch! – „Boah geil ey, ’n Rennen!“ Zzzzzzzzzzzisch!


Mantafahrer stürmt in einer Frittenbude schnurstracks auf die Friteuse zu und steckt seinen Kopf hinein. „Wenn ich schon nicht so schnell fahren kann wie Nicki Lauda, will ich wenigstens so aussehen!“


Manta-Fahrer in der Wüste: Kommt ’ne Fee vorbei und sagt: „Zwei Wünsche hast Du frei!“ – „Boah, ey! Echt, ey? Goil ey!“ – „Ja wat denn nu?“ – „Ne Flasch Bier, die nie leer wird!“ Manta-Fahrer hat die Flasche Bier plötzlich in der Hand und trinkt und trinkt und trinkt. „Boah, geil ey! Noch so eine, bitte!“


Mantafahrer in Ägypten. Auf einer Nilbrücke überschlägt er sich. Fahrer und Wagen landen im Nil. Als die Krokodile auf ihn zukommen meint der Mantafahrer: „Ey, goil, ey: Rettungsboote von Lacoste, boah!“

 

 

Was macht ein Mantafahrer, der Xenonbrenner nachrüstet? – Er dreht die Scheinwerfer soweit runter bis er keinen mehr blendet!

 

 

 


 

Manta-Fahrer bei McDonalds: „Ej, ein Hähnchen, aber zackidalli!“ „Chicken?“ „Nee sofort.“


Manta-Fahrer auf der Intensivstation: – „Ganz ruhig lieber Manta-Fahrer. Sie hatten einen Unfall!“ – „Woooooaaaaaah mein schönes Auto, schluchz! heul!“ – „Das ist ja nicht das Schlimmste, wir mussten Ihnen beide Beine amputieren.“ – „Aaaaargh meine Cowboystiefel!“


Manta unser, der du heizt auf der Piste, Geheiligt werde dein Spoiler, Deine Schnelligkeit komme, Dein Fuchsschwanz wehe, Wie in Essen so auch hier, Unsere tägliche Power gib uns heute, Und vergib uns unsere Goldkettchen, Wie auch wir vergeben unseren Frisösen. Und führe uns nicht in `ne Radarfalle, Sondern erlöse uns von den Bullen. Denn Dein ist die Straße, und die Kraft, Und die Schnelligkeit, In Ewigkeit Boah ey.


Manta fährt durch Duisburg: „Ej samma: Wo geht`s denn hier nach Aldi, wa?“ „zu Aldi?“ „Wa? Schon zu? Ist doch erst halb drei!“


Manni hält neben einem Porschefahrer. Völlig fasziniert starrt er auf ein rotes Lämpchen im Innenraum des Porsche. – „Ey, was soll denn das, ey?“ – „Naja, jede Frau, die das sieht, fragt genau wie Du und dann brauchst Du nur noch einen guten Spruch und der Rest ergibt sich von selbst.“ 1 Woche später ist es soweit: Eine wunderschöne Braut steigt in den Manta. – „Was ist den das für ne Lampe da?“ – „Ey, willsch figgä?“


Kommt ’n Manta-Fahrer in ’nen Flaggenladen und sagt: „Ich hätt‘ gern ’ne grüne Deutschlandflagge.“ Sagt der Flaggenverkäufer: „Ich hab‘ die nur in schwarz-rot-gold.“ Darauf der Manta-Fahrer: „Dann hätt‘ ich die gern in schwarz.“


Kommt ein Mantafahrer zu McDonalds und brüllt: „Einmal Pommes rot-weiß!“, sagt die Bedienung: „Mann sie haben das Zauberwort vergessen!“. Kurze Pause… Sagt der Mantafahrer: „Ey.“.


Hält ein Manta-Fahrer neben einem Rollstuhlfahrer. Der Manta-Fahrer kurbelt die Scheibe runter und fragt: „So, wie schnell fährste denn mit dem Ding?“ Darauf der Rollstuhlfahrer: „Na etwa 3 Stundenkilometer“ und dann wieder der Manta-Fahrer: „Ey, da kannste ja auch gleich zu Fuß gehn.“


Gespräch zwischen Manta-Fahrer und Golf-Fahrer. Mantafahrer: „Ej ich hab `ne neue Antenne für meinen Manta gekriegt!“ Golf-Fahrer: „Super, hätt ich auch getauscht!“


Fällt ein Manta-Fahrer vom Hochhaus und schreit: „Ey Scheiße ey, stellt mal mein Manta da wech!“


Fährt ein Mantafahrer die Autobahn entlang an einem LKW vorbei und ruft: „Ey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung!“ Der LKW-Fahrer hebt die Hand und bedankt sich. Das gleiche Spiel zum zweiten Mal „Ey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung!“ Der Mantafahrer versucht es das dritte Mal, da hält der LKW-Fahrer an, nachdem er wieder sagt „Ey ich bin der Manni und fahre Manta und du verlierst Ladung!“ Erwidert der LKW Fahrer: „Und ich bin der Günther und fahr im Winter und das ist Streusalz du Idiot!“


Fährt ein Mantafahrer auf der Autobahn. Überholt ihn ein Ferrari. An der nächsten Tankstelle: „Boah ey, du hast mich überholt. Lass uns nen Rennen fahren!“ Die beiden fahren ein Rennen. Der Ferrari überholt wieder den Manta. Bei der nächsten Tankstelle: „Bo ey, wie bist Du so schnell?“ – „Tja, vorn hab ich afghanische und hinten amerikanische Reifen, dann schrei ich einfach: VORSICHT! DIE AMI’S KOMMEN!“


Eines Tags an einer Ampel in Münster: – „Ey, BMW-Fahrer!“ Der BMW-Fahrer reagiert nicht und fährt los. 10….20….30…..40…..50……60.. – „Ey, BMW-Fahrer!“ 70….80….90….100… – „Ey BMW-Fahrer! Kennste Dich mit’m Manta aus?“ 110….120….130… – „Ey BMW-Fahrer ! Kannste mir ma helfen, ey?“ Der BMW-Fahrer lässt lässig sein Fenster herab. – „Was ist denn los?“ 140…150…160… – „Wo is’n hier der zweite Gang, ey?“


Einem Opelverkäufer fällt jener Showroombesucher auf, der sich besonders lange bei den Manta-Modellen aufhält. Der Salesmanager rückt seine Krawatte zurecht und geht auf seinen potentiellen Kunden zu, der fasziniert auf einen Manta blickt. Er räuspert sich und fragt: „Kann ich Ihnen behilflich sein?“ Da sagt der Typ: „glnvspfhh uidh bluglew tssh…“Der Verkäufer: „Ah ja… und was für eine Farbe?“


Ein Mantafahrer, ein Mercedesfahrer und ein BMW-Fahrer kommen alle für 19 Jahre in den Knast. Dort begrüßt sie Arnold der Gefängniswärter: – „Jungs! Ihr habt eine lange Zeit vor Euch. Entweder Ihr bekommt es auf die harte Tour, oder Ihr macht, was ich will. Dann hat auch jeder einen Wunsch frei.“ – „Jeden Tag eine andere Frau!“ wünscht sich der BMW Fahrer.“ – „Eine Kiste Cola und eine Flasche Johnny Walker pro Tag!“ der Benzfahrer – „Eine Schachtel Zigaretten pro Tag!“ der Mantafahrer. Nach 19 Jahren trifft man sich wieder. – „Boah geil! Die nächsten 20 Jahre krieg ich ihn nicht mehr hoch!“ – „Die Zeit ging so schnell vorbei. Ich bin immer noch hacke!“ – „Hat mal jemand Feuer?“


Ein Mantafahrer nimmt eine alte Frau mit. Nach einer Weile fragt diese: „Warum fahren Sie denn so nahe an der Mauer entlang?“ „Das ist keine Mauer, Oma, das ist der Bordstein!“


Ein Mantafahrer ist gestorben. Ein Freund gibt dem Bestatter 10 Euro und sagt: „Hier haste etwas Geld, ey. Kannst ihn tiefer legen?“.


Ein Mantafahrer ist auf der Landstraße mit seinem tiefergelegten Brummer liegengeblieben. Als ein Mercedes vorbeikommt, nimmt ihn der Fahrer mit zur nächsten Werkstatt. Manni sitzt auf dem Beifahrersitz und fragt den Fahrer verwundert: „Boa, Mann, was’n das da für gelber Aufkleber aufm Handschuhfach?“ Der Mercedesfahrer lacht und sagt: „Tja, das fragen die Frauen, die ich manchmal mitnehme, auch. Und schon ist ein Gespräch angefangen und nach einer kurzen Zeit habe ich sie herumgekriegt !“ Der Mantafahrer staunt und nimmt sich von der Werkstatt gleich einen gelben Aufkleber mit. Ein paar Tage später nimmt er dann eine Anhalterin mit und die fragt auch nach kurzer Zeit: „Sag mal, was ist das denn für ein gelber Aufkleber auf dem Handschuhfach?“ Der Mantafahrer lächelt und sagt: „Willste bumsen?“


Ein Mantafahrer hat in seinem Wagen elektrische Fensterheber eingebaut. Er macht eine Probefahrt und sieht eine Anhalterin am Wegrand stehen. Er lässt das Fenster herunter und fragt, wohin sie wolle. Sie steckt den Kopf in den Wagen, um zu antworten, da fährt der Mantafahrer das Fenster wieder hoch. Er steigt aus, zieht ihr den Rock hoch und nimmt sie von hinten. Als er fertig ist, lässt er das Fenster wieder runter und sagt: „Tja, wir Mantafahrer haben eben unserer Tricks.“ Da nimmt die vermeintliche Anhalterin die Maske ab: „Tja, wir Schwulen auch!“


Ein Mantafahrer hat auf seinem Beifahrersitz einen Papagei sitzen und das Fenster offen. Er hält an der roten Ampel neben einem Mercedes. Der Fahrer des Mercedes kurbelt sein Fenster ebenfalls runter und fragt: „Kann der auch sprechen?“ Darauf der Papagei: „Weiß ich doch nicht!“


Ein Mantafahrer fährt auf der Autobahn. Mit 160 km/h. Ein Ferrari überholt ihn. Dann auch noch ein Porsche. Später treffen sich alle drei im Krankenhaus und erzählen einander wie ihr Unfall passiert sei. Ferrarifahrer: „Ein Auto hat einfach vor mir auf meine Spur gewechselt und ich konnte nicht mehr ausweichen.“ Porschefahrer: „Bei mir war einfach die Kurve zu eng, ich wurde hinausgeschleudert.“ Mantafahrer: „Nachdem ihr mich überholt habt, meinte ich, ich würde stehen und stieg aus.“


Ein Manta- und ein Porschefahrer fliegen im Flugzeug. Das Flugzeug stürzt ab. Der Mantafahrer krallt sich einen Fallschirm, springt ab, zieht die Reißleine und segelt ganz langsam zur Erde. Der Porschefahrer krallt sich auch einen Fallschirm, springt ab, zieht die Reißleine und – nichts passiert. Er rast mit einer affenartigen Geschwindigkeit am Mantafahrer vorbei. Dieser reißt sich den Fallschirm vom Leib: „Ey, Stechen, wa?“


Ein Manta Fahrer zum anderen: „Ich habe mein Puzzle jetzt endlich fertig.“ Der andere: „Ach ja? Und wie lange hast du dafür gebraucht?“ Erster: „Na etwa sechs Monate.“ Zweiter: „Ist das gut?“ Erster: „Ich denke schon, auf der Packung stand vier bis sechs Jahre !“


Der Mantafahrer braust bei Rot über die Kreuzung. Brüllt ihn seine Beifahrerin an: „Ej, du Heizer, die war doch rot!“ – „Ach was“, ruft der Mantafahrer, „das war kirsch-grün.“


An der Tankstelle. Ein Mantafahrer kommt in das Kassenhäuschen und verlangt einen Draht, er hätte sich ausgesperrt. Der Tank wart nimmt ihm das Versprechen ab, den Draht zurückzubringen. Nach einer Dreiviertelstunde ist der Manni immer noch nicht da. Der Tankwart geht raus zum Wagen. Der Mantafahrer fummelt immer noch mit der Drahtschlaufe am Türknopf herum. Ist fast dran. Und auf dem Beifahrersitz sitzt die Frisöse und sagt: – „Mehr nach links. tiefer, nach rechts.“


„Ey, kumma, auf den Flohmarkt hab ich ein Goldkettchen für meine Freundin gekriecht.“ – „Ey, guter Tausch, ey.“


„Ey gestern hab ich ein Familienfoto gemacht.“ „Ey wie hast du das gemacht ohne Fotoapparat? Ey?“ „Ey ich bin bei rot über die Kreuzung gefahren.


Wie kann man einen Manta-Fahrer fürchterlich erschrecken? Mit den Worten: „Du, steig mal aus, ich glaube, deine Reifen schleifen über den Boden…“


Ein Manta-Fahrer isst einen Salat ohne Öl und Essig. Sagt ein Ober: „Das geht aber so nicht, Sie müssen den Salat doch erst anmachen…“ Sagt der Mantafahrer: „Ey, Salat, wie wärs denn mit uns zweien?“


Wie nennt ein Manta-Fahrer seinen neuen Fuchsschwanz? Sa Manta Fox.


Wie heißen die Töchter von Manta-Fahrern? Samanta.


Rückrufaktion bei Smart. Über 50-tausend Smart-Besitzer wurden vergangene Woche mit ihrem Wagen in die Werkstatt gebeten. Grund: Das Auto ist zu klein.

 

Aufklebersprüche……….

 

ICH WAR ALS KIND SCHON SCHEISSE!

• AUS DEM WEG! HIER KOMMT EIN ARSCHLOCH!

• Ich hab mehr PS, als du Endgeschwindigkeit

• Man kann gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte!

• Überhohl ruhig, jagen macht mehr Spaß!!!

• Ist das alles was du kannst ???

• Nur Schwule bücken sich so tief!

• Lach nicht, es könnte deine Tochter drin sitzen!!

• Was halt Sie als Aussenstehender von Intelligenz?

• Ohne Worte

• ich bremse nur zum kotzen

• Schleif du Luder!

• Waffenschmiede Wolfsburg

• Früher trafst du Frauen die konnten kochen wie Deine Mutter, heute triffst du Frauen die können saufen wie Dein Vater!“

• Weg da Alte(r)!

• Ich komme….

• Hauptsache die Haare liegen

• Wir sind die, mit denen ihr früher nicht spielen durftet

• Wie gut das ich kein Opel bin.

• Fuck for TÜV!!!

• Heizöl-Power

• Alt, aber bezahlt!

• „Vorübergehend geschlossen!“ (Cabrio)

• Mein Anwalt ist besser als Dein Anwalt

• Follow me, if you can.. Autoaufkleber-Sprüche

• Das eins klar ist: Die Straße gehört mir!

• Bück Dich Fee! Wunsch ist Wunsch!

• Wer bläst, wird auch geleckt!

• Vorsicht, Heck schwenkt aus!

• 78/1015/EWG StVZO § 19 Abs. 2 + Abs. 3 Ziff. 2 + Abs. 4 Die Vorlage der Betriebserlaubnis kann vom Halter nicht verlangt werden!

• ICH MUSS WEG!

• Checksdedas?

• Rücksicht bedeutet freie Sicht nach hinten

• Was guckst du?

• Wat? Wer bist du denn?

• Ich war’s nich

• Tief im Pott

• SCHLUCK DU LUDER

• Was hast DU an „verpissdich“ nicht verstanden?

• Ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe….

• Fehlende Leistung wird durch Mut ersetzt

• Im Bereich der StvZo nicht zulässig

 

 

Die Busfahrerprüfung

 

Der ultimative Eignungstest für Busfahrer.

Busfahrer-Eignungstest

Frage: Wenn eine alte Oma in Ihren Bus einsteigen will, machen Sie folgendes

  • Sie brüllen sie an, weil sie so langsam ist
  • Sie schimpfen laut vor sich hin, was für eine Bürde alte Leute für die Gesellschaft sind
  • Sie warten geduldig, bis sie halb eingestiegen ist und klemmen sie dann in der Tür ein

Frage: Wenn Sie von einer Haltestelle anfahren, achten Sie darauf.

  • das vor Ihnen parkende Auto einzudellen .
  • durch ein falsches Blinksignal Verwirrung zu stiften .
  • möglichst vielen Autofahrern den Weg abzuschneiden

Frage: Welche der drei Methoden ist korrekt: Die Namen der Haltestellen sollen ausgerufen werden,

  • wenn die Türen schon wieder geschlossen sind.
  • so daß niemand die Straßennamen versteht.
  • wann immer es Ihnen paßt.

Frage: Im Bus stehen mehrere Fahrgäste. Die Ampel ist eben auf rot umgesprungen. Wie reagieren Sie?

  • Sie preschen noch über die Kreuzung.
  • Sie bremsen so gemächlich, daß sie mitten auf der Kreuzung zu stehen kommen und den Querverkehr blockieren.
  • Sie treten voll auf die Bremse und erinnern so Ihre Fahrgäste, sich das nächste mal besser festzuhalten.

Frage: Obwohl der Bus voll ist bis zum geht-nicht-mehr, wollen noch ein paar Leute zusteigen! Was tun Sie?

  • Sie ermuntern Ihre Fahrgäste zum drängeln.
  • Sie heitern die Leute, die zu Tode gequetscht werden, durch Sardinenwitze auf.
  • Sie furzen.

Frage: Angenommen, vor der Haltestelle liegt eine große Pfütze. Wie verhalten sie sich?

  • Ja!
  • Nein!

Frage: Wenn Ihr Bus eine Kreuzung blockiert, sollen Sie

  • stur abwarten, auch wenn die anderen noch so laut hupen.
  • noch lauter hupen als die anderen.

Frage: Wenn es regnet, sollten Sie den Bus

  • möglichst weit vom Schutzdach entfernt anhalten, damit alle zusteigenden Passagiere naß werden.
  • möglichst nah am die Haltestelle ranfahren, quer durch die Pfützen, die sich am Straßenrand befinden.
  • gar nicht erst anhalten

Frage: Wenn Ihnen ein Privatauto den Weg abschneidet,

  • überholen Sie es und revanchieren sich.
  • rammen Sie es von hinten.
  • klären Sie Ihre Fahrgäste per Lautsprecher darüber auf, daß es sich bei dem Idioten nur um eine Frau, einen Ausländer oder beides zugleich handeln könne.

 

Polizeikontrolle

 

Du hast dich schon immer gefragt wie du bei einer Polizeikontrolle am sympathisch rüberkommst? Hier ein paar Tips:

  1. Wenn ein Polizist mit dir spricht, stell dich taub.
  2. Frag ob du seine Waffe sehen oder anfassen darfst.
  3. Wenn er nein sagt, oder warum fragt, sag ihm, dass du nur sehen wolltest ob deine größer ist.
  4. Gib ihm die Hand und fasse ihn oft an.
  5. Frage ihn, wo er die coole Verkleidung her hat.
  6. Frage ihn, ob du dir sein Kostüm ausleihen kannst.
  7. Frage nach seinem Namen und sprich ihn nur mit dem Vornamen an.
  8. Tu so als ob du schwul wärst und frage nach einem Date.
  9. Fang an zu weinen, wenn er nein sagt.
  10. Wenn er ja sagt, melde es seinen Vorgesetzten.
  11. Wenn er dich durchsuchen will und dir sagt, dass du die Beine spreizen sollst, erkläre ihm, dass du nicht an ihm interessiert bist.
  12. Sage ihm, dass du auf Männer in Uniformen stehst.
  13. Versuche ihn mit Süßigkeiten zu bestechen.
  14. Versuche zeitgleich mit ihm „Führerschein und Fahrzeugpapiere“ zu sagen.
  15. Wenn du was unterzeichnen musst pople vorher in deiner Nase und lass dir von ihm einen Stift geben.
  16. Kau auf dem Stift herum.
  17. Steck dir den Stift ins Ohr.
  18. Falls er dir einen Kugelschreiber gibt, bau ihn unauffällig auseinander und klau die Feder.
  19. Frage ihn ob er eine Tochter hat. Wenn er ja sagt erzähle ihm, dass du seinen Nachnamen irgendwoher kanntest.
  20. Lass dir alles zwei mal erklären.
  21. Sprich ihm alles leise nach was er sagt
  22. Rede mit dir selbst.
  23. Versuche ihm dein Auto zu verkaufen.
  24. Frage ob du sein Auto kaufen kannst.
  25. Wenn er dich mit zur Wache nimmt frage ob du im Auto vorne sitzen darfst.
  26. Wenn du darfst spiel mit der Sirene
  27. Falls du hinten sitzen musst, streichle seinen Hinterkopf durch das Gitter.
  28. Vergewissere dich, dass er angeschnallt ist.
  29. Hole dir eine Bierdose aus dem Handschuhfach und öffne sie noch bevor er zur Tür kommt.
  30. Frage ihn ob er dein Bier halten könne, bis du deinen Führerschein gefunden hast?
  31. Sage ihm er solle nicht den Kofferraum überprüfen.
  32. Entschuldigung dich dafür, das du nicht gesehen hast das eine Kamera in den Radarkasten war.
  33. Frage ihn ob er nicht einer von den Village People ist und wo seine Kollegen sind?
  34. Weise ihn darauf hin, dass du sein Gehalt zahlst!
  35. Frag ihn, ob er schon einmal einen Menschen erschossen hat. Antwortet er mit ja, frage ihn, ob dies auch schon im Dienst vorgekommen ist.
  36. Verabschiede dich immer mit einem Lächeln und einem leicht süffisantem Unterton mit: „Grüß deine Frau und meine Kinder“.

 

Prüfungstipps

 

Fahrtipps für die Führerscheinprüfung

Dies hier ist kleine „Anleitung“, für die praktische Fahrprüfung. Anwendung auf eigene Gefahr!!

 

  1. Den Prüfer beim einsteigen mit breiten Grinsen begrüßen. Auf keinen Fall das grinsen unter der Fahrt verlieren.
  2. Beim Zündschlüsselumdrehen unbedingt so aussehen, als ob man das perfekt könne, will heißen: Den Anlasser solange laufenlassen, bis er durch die eingebaute Automatik abgeschaltet wird. Dazu natürlich gleichzeitig Punkt 3 ausführen.
  3. Beim Anfahren immer daran denken: „Wenn die Kuppelung raucht, ist sie noch da!“ also, voll aufs Gas treten, und in den 3 Gang schalten.
  4. Nun fahren wir also auf der Straße, und der Prüfer bittet uns doch, linksabzubiegen, daß heißt, volle Kanne nach rechts, um dem Prüfer zu zeigen, daß wir eigenständig sind.
  5. Ein Stopschild ist ein Grund, aber kein Hindernis, deshalb: Mit Vollgas drauf zu, dann vollbremsen und kurz danach zum stehen kommen.
  6. Nun, wir stehen nun hinter dem Stopschild, und sollen wieder Anfahren – aber, wir haben gelernt, ab Stopschild immer nach rechts und nach links gucken, am besten nochmals. Also schwingen wir den Kopf immer hin und her, so schnell wie’s geht.
  7. Nach Pkt. 6 erinnern wir uns an Schumi, und hängen uns an das nächste Auto, um den Windschatten auszunutzen. Fährt der Vordermann zu langsam, zeigen wir ihm dezent den Mittelfinger, oder schieben in einfach.
  8. Nun, den Vordermann überholen, da dieser nie so schnell fahren kann, wie wir wollen. Wir fahren natürlich nicht komplett an ihm vorbei, sondern fahren neben ihn, und schubsen ihn aus der Spur.
  9. Bei der Anfahrt zur nächsten Stadt müssen wir die Geschwindigkeitsbegrenzungen beachten: mindestens 50 km/h höchstens 180 km/h. Als treuer Bundesbürger wollen wir den Verkehr nicht aufhalten, und verlangsamen auf 180 km/h.
  10. Nach einer Weile wird man ein grünes Auto mit Sirene hinter sich beobachten. Leider gibt es fast jeder Stadt solche Rowdies, da gibt es nur eins: Abhängen.
  11. Hat man Pkt. 10 fertig, was manchmal gar nicht so einfach ist, kommt man wahrscheinlich irgendwann an eine Ampel. Auch hier gilt: „Eine Ampel ist ein Grund, aber kein Hindernis.“ Immer beachten: Rot – langsam anfahren Orange – Vollgas, Grün – auf eventuell zurückgebliebene Fußgänger zielen.
  12. Ein Zebrastreifen: Plötzlich läuft da doch einer über den Zebrastreifen, was für eine Unverschämtheit. Nun, wir warten halt kurz… nachdem aber schon der 10te über den Zebrastreifen springt, geben wir Gas, wir haben ja nicht alle Zeit der Welt. Fußvolk muß unterwürfig sein. Also wird Unterrädrig es schon lange tun.
  13. Puh.. Das war ein harter Tag. Wir sind wieder an der Fahrschule angelangt, wo uns der Chef wieder mit den Worten begrüßt: “ He Henry, hol mal die Trage, ich glaube da hat schon wieder einer unserer Prüfer den Löffel abgegeben!“

 

Tipps für den Autokauf

 

Die zehn eindeutigsten Anzeichen, dass man Sie beim Gebrauchtwagenkauf übers Ohr gehauen hat.

  • Im Wagen befinden sich noch zwei Kindersitze – mit Inhalt!
  • Sie stellen bei den ersten Sonnenstrahlen fest, daß das Schiebedach nur aufgemalt ist.
  • Bei Ihrer ersten Urlaubsfahrt wird ihnen nicht der Wagen geklaut, sondern die Wegfahrsperre.
  • Die Ledersitze leben noch.
  • Sie müssen Ihren neuen Ferrari vorglühen.
  • Beim ersten Starten hören Sie schallendes Gelächter aus dem Motorraum.
  • Sie wollen mit dem neuen Diesel Ihre erste Spritztour unternehmen und sofort ketten sich mehrere Greenpeace-Aktivisten an Ihr Auto.
  • Sie fahren mit Ihrem Neuen nach Polen… und er wird nicht geklaut.
  • Ihr neuer Wagen hat keine von innen verstellbare Vorderräder.
  • Aus Ihrem Kofferraum tropft Blut.

 

Ist dein Auto zu alt?!

 

10 Tips woran du merkst, dass dein Auto zu alt ist!

  1. Wenn du zum TÜV willst und direkt zum Autofriedhof durchgewunken werden.
  2. Wenn dein Wagen mehr Sprit braucht als Harald Juhnke.
  3. Wenn du durch den Boden die Mittelstreifen mitzählen kannst.
  4. Wenn die Erstbesitzerin des Wagens Zsa Zsa Gabor heißt.
  5. Wenn du sogar von einem Rollstuhlfahrer überholt wirst.
  6. Wenn sich an der Wagendecke Höhlenmalereien befinden.
  7. Wenn auf der Rückbank 22 verschiedene Moos- und Gräserarten heimisch geworden sind.
  8. Wenn die Reifen weniger Profil als Rudolf Scharping haben.
  9. Wenn der Wagen dich um den Gnadenschuß bittet.
  10. Wenn deine Kotflügel wirklich Scheiße aussehen.

 

Weltklasse: Drive-In-Bankomat – Anleitung !!!!
———————————————————

Eine deutsche Großbank hat vorgestern einen „Drive In“ – Bankomat in Betrieb genommen.

Damit sind alle Kunden in der Lage, Bargeld abzuheben, ohne ihr Auto verlassen zu müssen.

Um die Vorteile der neuen Einrichtung nutzen zu können, wird gebeten, folgende Hinweise zu beachten:

Für unsere männlichen Kunden:

1. Fahren Sie an den Bankomat heran.

2. Öffnen Sie Ihre Fensterscheibe.

3. Fügen Sie Ihre Karte ein und geben Sie Ihre PIN-Nummer ein.

4. Geben Sie den gewählten Betrag ein und entnehmen Sie das Geld.

5. Entnehmen Sie Ihre Karte.

6. Schliessen Sie Ihr Fenster und fahren Sie weiter.

Für unsere weiblichen Kunden:

1. Fahren Sie an den Bankomat heran.

2. Starten Sie den abgewürgten Motor.

3. Fahren Sie rückwärts, bis der Bankomat wieder in Höhe Ihres Seitenfensters ist.

4. Öffnen Sie Ihre Fensterscheibe.

5. Öffnen Sie die richtige Fensterscheibe.

6. Leeren Sie Ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz und suchen Sie Ihre Karte.

7. Falls Sie Ihren Eyeliner entdecken, checken Sie Ihr Make-Up jetzt nicht

8. Versuchen Sie, Ihre Karte in den Bankomaten einzuführen.

9. Öffnen Sie die Autotür, um den Bankomaten besser erreichen zu können.

10. Überlegen Sie sich eine Ausrede, die die Beule in der Fahrertür plausibel erklärt.

11. Führen Sie die Karte in den vorgesehenen Schlitz ein.

12. Entnehmen Sie die Karte und führen Sie sie in richtiger Richtung nochmals ein.

13. Nehmen Sie Ihre Handtasche und suchen Sie Ihren Terminplaner.
Die PIN steht auf der ersten Innenseite unter dem Vermerk „PIN (geheim!!!)“

14. Geben Sie die PIN ein.

15. Drücken Sie auf „Korrektur“ und geben sie die richtige PIN ein

16. Geben Sie den gewählten Betrag ein.

17. Überprüfen Sie währenddessen Ihr Make-up im Rückspiegel.

18. Entnehmen Sie Ihr Bargeld.

19. Öffnen Sie die Fahrertür und heben Sie das heruntergefallene Geld auf

20. Leeren Sie Ihre Handtasche erneut aus und suchen Sie Ihre Geldbörse.

21. Verstauen Sie das Geld darin.

22. Ignorieren Sie die hupenden Autos hinter Ihnen.

23. Starten Sie den Motor.

24. Starten Sie den abgewürgten Motor erneut.

25. Fahren Sie rückwärts zum Bankomaten und entnehmen Sie Ihre Karte.

26. Stecken Sie Ihre Karte in die dafür vorgesehene Hülle.

27. Betätigen Sie nicht den Anlasser bei bereits laufendem Motor.

28. Fahren Sie los.

29. Lösen Sie nach ca. 2 bis 3 Kilometern die Handbremse…

 

Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen, verfehlt knapp einen entgegenkommenden Bus, schiesst über den Gehsteig und kommt wenige Zentimeter vor einem Schaufenster zum Stehen. Für ein paar Sekunden ist alles ruhig, dann schreit der Taxifahrer laut los: „Machen Sie das nie wieder! Sie haben mich ja zu Tode erschreckt!“
Der Fahrgast ist ganz baff und entschuldigt sich voll Erstaunen: „Ich konnte ja nicht wissen, dass Sie sich wegen eines Schultertippens dermassen erschrecken.“
„Ist ja auch mein Fehler“, meint der Fahrer etwas ruhiger. „Heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre bin ich einen Leichenwagen gefahren.“

Eine Frau und ein Mann wurden in einen Autounfall verwickelt. Es war ein ziemlich schlimmer Unfall. Beide Autos waren total demoliert. Jedoch wurde, wie durch ein Wunder, keiner der beiden verletzt. Nachdem beide aus ihren Autos gekrabbelt waren, sagte der Mann: So ein Zufall… Sie sind eine Frau, ich bin ein Mann. Schauen Sie nur unsere Autos an… Beide total demoliert, aber wir beide sind unverletzt. Das ist ein Fingerzeig Gottes! Er will, daß wir von nun an zusammen sind und bis ans Ende unseres Lebens zusammen bleiben.“
Die Frau sah den Mann an, welcher nicht unattraktiv war und meinte: „Sie haben recht, daß muß ein Fingerzeig Gottes sein.“
Der Mann fuhr fort: „Ein weiteres Wunder mein ganzes Auto ist Schrott, aber sehen sie: Die Weinflasche auf dem Rücksitz ist unbeschadet!“
Anscheinend will Gott, daß wir auf unser Glück anstoßen!“
Er öffnete die Flasche und gab sie der Frau. Die Frau nickte zustimmend und leerte die halbe Flasche mit einem Schluck und gab sie dem Mann zurück. Der Mann nahm sie und steckte den Korken in die Flasche zurück.
Die Frau fragte ihn mit ondulierter Zunge: „Willst Du nicht auch trinken?“
Der Mann schüttelte den Kopf und meinte: „Nein, ich warte lieber erst mal, bis die Polizei hier war…“

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Schlange auf der Autobahn und einer im Dschungel?
Bei der auf der Autobahn ist das Arschloch vorne…

 

Wie nennt man höfliche Autofahrer?
Geisterfahrer – sie sind immer so entgegenkommend!

Wenn ich sterbe, dann will ich friedlich gehen, so wie einst mein Großvater im Schlafe…
Und nicht laut kreischend, wie die Mitfahrer in seinem Wagen.

 

„Wie lief denn Deine Führerscheinprüfung?“
„Leider bin ich durchgefallen. Ich habe einen Geisterfahrer überholt.“

 

17% aller Unfälle werden von betrunkenen Autofahrern verursacht. Das bedeutet, dass 83% aller Unfälle von nicht betrunkenen Autofahrern verursacht werden. Das ist erschreckend! Warum können sich diese nüchternen Idioten nicht von der Straße fernhalten und unsere Sicherheit um 400% steigern!

 

Zwei Freunde haben eine Autopanne. Sie klopfen an einem einsam stehenden Haus an. Ohne viel zu fragen, quartiert die Bewohnerin den einen der beiden in ein Gästezimmer ein, der andere schläft im Wohnzimmer auf der Couch.
Nach einigen Monaten ruft der eine Freund den andern an: „Sag mal, mein Lieber, ich habe da einen seltsamen Brief von einem Rechtsanwalt bekommen, der nur einen Schluss zulässt – Du musst Dich damals von Deiner Couch in das Schlafzimmer geschlichen und der Dame allerlei geboten haben. Aber was schlimmer ist: Du hast Dich dabei meines Namens bedient.“
„Also, ich schwöre Dir bei allem, was mir heilig ist: Das kann nur ein Missverständnis sein. Wenn sie in andern Umständen ist…“
„Wer spricht denn von andern Umständen? Gestorben ist sie und hat mir eine Million hinterlassen…“

 

Ein Pole hat auf der Autobahn einen Platten (nein, das war noch nicht der Witz). Wie er gerade so dabei ist das Rad abzumontieren, hält hinter ihm ein anderer Wagen. Der Fahrer, auch Pole, tritt zu ihm und sagt: „Mach Du weiter mit den Reifen, ich kümmer mich um das Radio!“

 

Meister, wie steht es mit meinem Auto?“
„Sagen wir es einmal so: Wenn ihr Auto ein Pferd wäre, müßten wir es erschießen!“

 

Ein Fiat und ein Ferrari an der Ampel. Der Ferrari zieht ab. Nach 3 Kilometern kommt der Fiat an eine scharfe Kurve. Die Leitplanke ist kaputt, und der Ferrari steckt im Teich. Ruft der Fiat-Fahrer: „Na, geben Sie Ihren Pferdchen zu saufen?“

„Liebling, willst du wirklich unser Auto verkaufen?“ -„Ja, Schatz“, antwortet der Ehemann, „das Ding ist eine einzige Blechbeule. Jedesmal wenn ich irgendwo in der Stadt parke, kommt ein Polizist und fragt mich, ob ich den Unfall schon gemeldet habe.“

 

Mit einem total verbeulten Auto fährt ein Mann zur Tankstelle und sagt: „Waschen bitte!“ Fragt der Tankwart: „Soll ich ihn auch bügeln?“

 

Nur durch scharfes Bremsen können zwei Autofahrer das Schlimmste verhindern. Wütend brüllt der eine: „Sie Vollidiot. Das Autofahren haben Sie wohl per Telefon gelernt!“ – „Stimmt. Und Sie waren am anderen Ende der Leitung!“

 

 

„Mein altes Auto erinnert mich immer an meinen Mann!“ – „Wieso?“ – „Es raucht, es säuft, und machmal bumst es!“

 

Meier schiebt seinen Wagen in die Autowerkstatt. „Er springt mal wieder nicht an, aber diesmal kann es nicht an den Zündkerzen liegen, die hab´ ich gestern rausgenommen!“

 

Ein Österreicher bei der Fahrprüfung. Vor einem Kreisverkehr steht ein rundes Schild auf dem 30 steht (also 30km/h). Der Prüfling fährt und fährt und fährt 30 Runden im Kreisverkehr. Danach fährt er raus. Meint der Prüfer: „Halten sie an der Seite an und steigen sie aus. Sie sind durchgefallen.“ Am nächsten Tag erzählt der durchgefallene Prüfling die Geschichte seinem Freund. Dieser überlegt und meint: „Da gibt es nur eine Lösung: Du musst dich verzählt haben.“

 

Vor einem Mann stehen ein Jaguar und ein Löwe. Der Mann hat ein Gewehr mit aber nur einem Schuss. Was macht er?…Er erschießt den Löwen und fährt mit dem Jaguar weg!

 

Es ist ja okay, dass du Ferrari-Fan bist. Es ist auch okay, dass unsere Wände in der Wohnung rot sind. Dass du im Kiesbett schläfst, ist mir auch egal, aber dass unsere 2 Töchter jetzt auch noch Michael und Ralf heißen sollen geht zu weit.

 

Die erste Fahrstunde. Der Neuling ganz verwirrt: „Die doofen Fußgänger laufen mir ja ständig vors Auto!“ Beruhigt ihn der Fahrlehrer: „Vielleicht fahren wir erstmal vom Bürgersteig runter!“

Ein Polizist stoppt einen Autofahrer: „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind der hunderttausendste Autofahrer auf dieser Straße, Sie sind nun um 10000 Euro reicher. Wissen Sie schon, was Sie mit dem ganzen Geld anstellen werden?“ Der Fahrer antwortet nach nicht langem Überlegen: „Ja, als erstes werde ich meinen Führerschein machen!“ Dann die Frau auf dem Beifahrersitz: „Glauben Sie ihm kein Wort, Herr Polizist, er ist stockbesoffen!“ Darauf der taube Opa auf dem Hintersitz: „Ich wusste gleich, dass wir mit dem geklauten Auto nicht weit kommen!“ Auf einmal eine Stimme aus dem Kofferraum: „Sind wir schon über die Grenze?“

Ein PKW-Fahrer fährt auf der Autobahn. Als er in den Rückspiegel guckt sieht er einen Motorradfahrer dicht hinter ihm. Als der nach einer viertel Stunde immer noch hinter dem PKW fährt ruft dieser: „Na, wohl den Tiger im Tank, was ?“ Der Motorradfahrer antwortet: „Nein! Meine Jacke in ihrer Tür!“

 

Henri rempelt mit seinem Moped einen sehr dicken Mann an, der mitten auf der Straße steht. „Au, du frecher Bengel. Hättest du nicht einen Bogen um mich fahren können?“ – „Ja, vielleicht! Ich war mir nur nicht sicher, ob das Benzin dafür reicht!“

 

Und dann war da noch der Polizist, der auf der Kreuzung stand und wild mit den Armen fuchtelt, weil die gerade anfahrende Straßenbahn anhalten soll. Der Fahrer bremst, steckt seinen Kopf aus der Fahrerkabine und schimpft: „Mann, was is’n los?! Ich muß hier meinen Fahrplan einhalten!“ – „Diskutiern’se nicht dumm rum; fahrn’se erstmal rechts ran!“

Der Verkehrspolizist stoppt Helmut Wächter an der Ortsausfahrt: „Haben Sie einen Führerschein?“ – „Selbstverständlich“, antwortet Wächter: „Wollen Sie ihn sehen?“ Winkt der Polizist ab: „Nein, danke, nicht nötig. Nur wenn Sie keinen gehabt hätten, dann hätten Sie ihn mir zeigen müssen!“

 

„Haben Sie das Schild mit der Geschwindigkeitsbegrenzung denn nicht gelesen?“ – „Was denn, auch noch lesen bei dem Tempo?“

 

„Sie haben soeben ein Stoppzeichen überfahren!“ schnauzt der Polizist.
„Was für ein Stoppzeichen, ich sehe keines.“
Schaut sich der Polizist um und kratzt sich verlegen am Kopf: „Also so was – bin ich doch glatt in der falschen Straße!“

„Zwanzig Euro gebührenpflichtige Verwarnung“, sagt der Polizeibeamte zum Metzgermeister, „oder darf’s ein wenig mehr sein?“

 

Hält die Polizei einen Autofahrer an, weil dieser beachtliche Schlangenlinien fährt.
Der Polizeibeamte fragt den Fahrer: „Na, wieviel haben Sie denn getrunken?“
Meint der: „Schreiben Sie ’10 Bier‘, Champagner können Sie ja sowieso nicht schreiben.“

 

Sie lächelt verführerisch und sagt zu dem Polizisten:
„30 Euro Strafe ist aber verdammt viel!“
„Was sind sie denn von Beruf?“
„Verkäuferin in einem Warenhaus.“
„Gut. Dann macht es für Sie nur 29,95 Euro.

Fährt ein Autofahrer über ein Rotlicht und wird von einer Polizistin angehalten.
Er kurbelt das Fenster runter und fragt: „Wieviel?“
„30 Euro“, erwidert die Polizistin.
Darauf der Autofahrer: „OK steig ein!“

Die Polizeikontrolle
Ein Polizist stoppt einen jungen Mann, der in einer 30-KM-Zone mit 80 km/h erwischt wird und es kommt zu folgender Unterhaltung:
„Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?“
„Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.“
„Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?“
„Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.“
„Der Wagen ist geklaut?“
„Ja – aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube, die Papiere habe ich im Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe.“
„Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?“
„Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.“
„Wie bitte? Sie haben eine Leiche im Kofferraum?“
„Ja!“
Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den diensthöheren Kollegen an, damit er von diesem Unterstützung bekomme. Das Auto wurde umstellt und als der Kollege eintraf, ging er langsam auf den Fahrer zu und fragte noch mal:
„Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?“
„Sicher, hier bitte (Fahrer zeigt den gültigen Führerschein)“
„Wessen Auto ist das?“
„Meins, hier sind die Papiere.“
„Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie eine Pistole dort deponiert haben.“
„Natürlich gern, aber ich habe keine Pistole darin.“ (Natürlich war dort auch keine Pistole)
„Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen. Mein Mitarbeiter sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben.“
Der Kofferraum wird geöffnet: keine Leiche.
„Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat, sagte mir, dass Sie keinen Führerschein hätten und das Auto gestohlen sei. Außerdem hätten Sie eine Pistole im Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum.“
„Na super. Und ich wette, er hat Ihnen auch erzählt, dass ich zu schnell gefahren bin …“

„Ihre Bremsen sind nicht in Ordnung!“ sagt der Polizist zu Herrn Schulze, „das macht 20 Euro.“
„Siehst du“, strahlt Schulze seine Frau an, „20 Euro! Und dein Bruder wollte für die Reparatur 60 Euro haben!“

 

Der Polizist stoppt einen Lastwagen. „Jetzt sage ich Ihnen schon zum siebtenmal, dass Sie Ihre Ladung verlieren“schimpft der Beamte.
Schnauzt der LKW-Fahrer zurück: „Und jetzt sage ich Ihnen zum siebtenmal, dass dies ein Streuwagen ist!“

„Pusten sie mal ins Röhrchen“, sagt der Polizist
„Nee“, sagt der Autofahrer.
„Sie, Sie pusten jetzt!“
„Nee!“
„Sie, wenn se jetzt nicht pusten, dann puste ich für Sie! Aber dann haben Sie 3,5 Promille!“

 

Polizist: „Blasen Sie in das Röhrchen!“ Autofahrer: „Geht nicht. Ich habe Asthma.“ Polizist: „Kommen Sie mit zur Blutprobe!“ Autofahrer: „Geht nicht, bin Bluter.“ Polizist: „Dann gehen Sie auf dieser Linie!“ Autofahrer: „Geht nicht, bin betrunken.“

 

Morgendliche Verkehrskontrolle: „Haben Sie vielleicht noch Restalkohol?“ – „Nein, aber da vorn am Kiosk müssten sie schon was kriegen können.“

 

Fahrzeugkontrolle. „Ihr linkes Rücklicht brennt nicht“, belehrt der Polizist den Lastwagenfahrer. Der steigt aus, geht nach hinten und bleibt fassungslos bei seinem Fahrzeug stehen. „Sehen Sie, es funktioniert nicht“, wiederholt der Beamte freundlich. „Zum Teufel mit dem Rücklicht“, schnauzt ihn der Kapitän der Landstraße an. „Sagen Sie mir lieber, wo mein Anhänger geblieben ist.“

 

Der Geisterfahrer zum Polizisten: „Was heißt hier falsche Richtung? Sie wissen doch gar nicht wohin ich will!“

Truckfahrer: Gibt es 1.6o m große Pinguine?
Polizist: Nicht, daß ich wüßte?!
Truckfahrer: Ooooops. Dann hab ich
e Nonne überfahren !

Drei männliche Automobil-Manager waren auf der
Toilette und standen an den Urinalen.
Der erste Manager ist fertig und geht rüber zum
Waschbecken um sich die Hände zu waschen.
Anschließend trocknet er seine Hände sehr
sorgfältig ab.Er benutzt ein Papierhandtuch nach
dem anderen und achtet darauf, daß jeder kleinste
Wasserfleck auf seiner Hand abgetrocknet ist. Er
dreht sich zu den anderen zwei um und sagt:

„Bei Mercedes lernen wir extrem gründlich zu
sein“.
Der zweite Manager beendet sein Geschäft am
Urinal und wäscht sich danach die Hände. Er
benutzt ein einziges Papierhandtuch und geht
sicher, daß er seine Hände abtrocknet, indem er
jeden verfügbaren Fetzen von dem Papier benutzt.
Er dreht sich um und sagt:
„Bei BMW wird uns nicht nur beigebracht extrem
gründlich zu sein, sondern wir lernen auch extrem
effizient zu sein.
Der dritte Manager ist fertig, geht geradeaus auf
die Tür zu und sagt im Vorbeigehen lächelnd zu den
anderen:
„Bei Volkswagen pissen wir uns nicht auf die
Hände!“

warum haben die trabis eine heckscheiben
heizung??

damit die hände nicht frieren beim anschieben!!!

 

Ein Biker sitzt auf einer einsamen Insel fest,
eines Tages kommt eine heiße Blondiene auf nem
Jet-Ski vorbei.
Blondiene: „Hi, sag mal, wie lange hast du
eigentlich nicht mehr geraucht?“
Biker: Hm, so etwa 15 Jahre nicht…“
Blondiene holt eine Schachtel Zigaretten raus und
steckt dem Biker eine an.
Biker bedankt sich.
Blondiene: „Wie lange hast du eigentlich schon
keinen Alkohol mehr getrunken?“
Biker: „Das ist schon ewig her…“
Blondiene holt nen flachmann raus, gibt dem Biker
was zu trinken. Biker bedankt sich vielmals.

Blondiene öffnet langsam ihren Neoprenanzug und
fragt:
„Und, wie lange hattest du schon keinen richtigen
Spaß mehr?“
Biker: „Sag bloß, du hast da nen Motorrad
drinnen?“

 

Eine Frau wird von zwei Jungen Männern per
Anhalter mitgenommen. Die Beiden Männer wechseln
sich mit dem fahren ab. Der Beifahrer jedoch
schläft.
NAch einiger Zeit wird es der Frau zu heiß undsie
zieht ihre Bluse aus, worunter sie nichts anhat.
Der Fahrer stoßt den Beifahrer an und sagt:“Guck
mal in den Seitenspiegel.“ Der Beifahrer lässt
sich nicht stören und schläft weiter nach einiger
Zeit wird es der FRau noch heißer und sie zieht
sich ganz aus. Daraufhin stößt der Fahrer wieder
den Beifahrer an und sagt das gleiche wie
lettztes mal. Darauf hin schaut der Beifahrer in
den Spiegel und sagt:“ Boah ichmuss mich
unbedingt kämmen ich sehe auf dem Kopf aus wie ne
Muschi.

 

 

Telefongespräch von 2 kumpels (wahre
geschichte)

nr 1: ey alter, kannst mich abholen, meine
antenne am auto is kaputt
nr 2: jaund, fahr doch heim, du idiot!
nr 1: geht net, des auto liegt drauf…

 

Kommt ein mann in die konditorei.
Mann: „guten tag, ich hätte gerne ein
schokoladenauto!“

Konditor: „Kommen sie Morgen wieder, ich mach
ihnen eins.“

Nächster tag:
Mann kommt in die Konditorei

Mann: „Ist mein Auto fertig?“
Konditor: „ja, hier ist es!“
Mann: „aber dei räder drehen sich ja
garnicht!“
Konditor:“OK, bis morgen drehen sich die räder.
kommen sie dann wieder“

Nächster tag:
Mann kommt in die Konditorei

Mann: „Ist mein Auto fertig?“
Konditor: „ja, hier ist es!“
Mann: „aber die Türen lassen sich garnicht
öffnen!“
Konditor:“OK, bis morgen lassen sich die Türen
öffnen. kommen sie dann wieder“

Nächster tag:
Mann kommt in die Konditorei

Mann: „Ist mein Auto fertig?“
Konditor: „ja, hier ist es!“
Mann: „aber der Kofferaum und die Motorhaube
lassen sich garnicht öffnen!“
Konditor:“OK, bis morgen lassen sich die
Motorhaube und der Kofferraum öffnen. kommen sie
dann wieder“

Nächster tag:
Mann kommt in die Konditorei

Mann: „Ist mein Auto fertig?“
Konditor:“Ja, sie haben mich ja ganz schön auf
trab gehalten, ist eins meiner besten stücke!
Wars das jetzt mit details?“
Mann:“Ja das war alles“
Konditor: „soll ichs ihnen einpacken“
Mann „Nee ich esses gleich hier.“

 

Ich nehme an,
so ziemlich alle kennen den LBS-Werbespot
mit dem typischen „wie uncool“.
Ein Junge (Thomas) hat zur Konfirmation
ein Moped geschenkt bekommen,
der andere einen Bausparvertrag („Wie uncool“)

Jahre später treffen die beiden sich wieder.

Thomas wohnt immer noch bei seiner Mutter
(„Wie uncool“), der LBS-Typ wohnt im
Eigenheim.

Aber ist Muttersöhnchen Thomas wirklich der
Loser???
Nein, isser nicht!
Warum?

Darum:

– Konfirmiert wird man mit 14.
Der Typ hat also mit 14 ein Mopped,
während der andere nur ein Konto mit ein paar
Kröten hat.
Ich meine, wie cool ist ein Mopped mit 14?

– Dadurch, dass er cool auf seiner Zwiebacksäge
rumkratzen kann
kriegt der natürlich ALLE Mädels ab, und zwar
locker bis er 18 ist.

– Der Bauspartyp sieht schon mit 14 aus
wie ein Spießer durch und durch,
während die Sonnenbrille vom Mopped-Johnny
einfach Style hat
und er gleich so in eine Porno-Produktion
einsteigen könnte,
am besten mit den ganze Chicks, die er mit seinem
Mopped rumkriegt.

– Detail im Hintergrund: Vor dem Haus,
das sich hinterher als das seiner „Mutti“
herausstellen wird,
steht eine phatter Ford aus den 70ern.
Heißes Eisen, was darauf schließen lässt,
das der Moppedasi ziemliche läßige Eltern hat.

Und auch als der Zeitsprung kommt, ist der
Moppedtyp,
der nun zwar als Depp dargestellt wird
(wir erfahren nebenbei, dass er Thomas heißt),

eigentlich immer noch der König und der wahre
Gewinner:

– Er fährt eine Ford Probe, wahrscheinlich in der
V6 2,5L 24V Version
mit Tuningkit auf 223 PS,
während der Typ im Cordanzug den ganzen Spot
über
zu Fuß unterwegs ist.
Ey, was bringt dir eine Hütte mit toller
Architektur,
auf die du 20 Jahre gespart hast,
wenn du dir keine Karre leisten kannst und mit
dem Bus fahren musst?

– Thomas, der Moppedtyp, lebt noch bei Mutti.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
Thomas kann immer noch seine ganze Kohle für
seine Hobbies ausgeben (tolle Karren, Frauen,
DVDs…),
während Mr. LBS dick Kohle für seine Hütte
aufbringen muss,
von der er sonst nichts hat. Get a life, du
Bankangestellter!

– Während Thomas immer den Kühlschrank voll
hat,
weil Papa einkaufen geht,
und seine Klamotten immer 1a gewaschen und
gebügelt werden,
muss Herr LBS stundenlang mit seiner Frau
streiten,
warum die Cordanzüge immer wochenlang
brauchen,
um aus der Wäsche zu kommen,
und wer nun heute an der Tanke Miracoli kaufen
geht,
weil für mehr kein Geld da ist (das Haus…) und
beide nicht vor 20h nach Hause kommen, weil sie
so viel für die Hütte malochen müssen.

– Genau deshalb läuft im Bett auch nicht mehr
viel bei Familie LBS,
weil die Stimmung einfach *piiiip* ist, und nur
die Hütte gut ist.
Thomas, der Moppedtyp, schleppt jede Woche Frauen
ab,
u.a., weil der 70er Jahre Ford von seinen Eltern
noch als Wochenendwagen in der Garage steht

und als Discocruiser schwere Erfolge verbucht.

– Mr. LBS sieht einfach aus wie eine
Spießerfruit,
während Thomas zeitlose Jeansware trägt
und stilistisch auch die nächsten 100 Jahre auf
der sicheren Seite ist. Da kann der H&M-Cordanzug
mit Hemdchen drunter einpacken.

– Mr. LBS sieht unterernährt aus, während Thomas
die bei Frauen mittlerweile sehr beliebte kleine
Plautze und den 3-Tage-Bart gekonnt in Szene
setzt.
Käme es zu einer körperlichen Konfrontation,

würde Thomas das LBS-Hemdchen einfach überrennen
oder wahlweise mit einer seiner Karren aus der
Stadt jagen
und vor den Toren überfahren. Und dann noch das
Haus abziehen.

– Der Bauspartyp wartet wirklich 20 Jahre,
um es Thomas heimzuzahlen?
Das zeigt doch eigentlich schon, dass Bausparer
pauschal alle zusammen Minderwertigkeitskomplexe
haben.

– Mr. LBS scheint außerdem irgendwie geistig
leicht verwirrt zu sein:
So wohnt er offenbar 20 Jahre lang nur wenige
Gehminuten (oder gar
Sekunden) vom alten Rivalen Thomas entfernt,

zeigt sich aber trotzdem plötzlich schwer
überrascht,
dass er ihn wieder trifft.
Ich tippe ja drauf, dass Mr. LBS jahrelang
heimlich hinter der Gardine stand, um das
Verhalten von Moped-Thomas zu studieren,
um dann im richtigen Moment zuzuschlagen.
Armselig.

– Und das beste ist: Thomas, der „Muttibewohner“,
hat es als Maskottchen der Kampagne auf Aufkleber,
Handylogos und Broschüren geschafft, während der
gesichtslose Bausparer im See der Spiesser
untergegangen ist.

Fazit:
– Mindestens 10:0 für Thomas, den Moppedproll

 

Die letzten Worte des Beifahrers: „Rechts frei!“

 

was zeigt man(n) einer frau wenn sie 2 jahre
unfallfrei auto gefahren ist?
-den 2. gang-

 

Ein Mantafahrer fährt im Sauerland rückwaerts
einen steilen Berg hinauf. Ein Polizist hält ihn
an und fragt warum er das tut?
Der Mantafahrer darauf: „Ey man ey, da oben wohnt
ein Kumpel ey und da soll man nich drehen könnn,
ey?!“
10 Minuten später kommt der Mantafahrer
rückwaerts den Berg wieder runter und ruft zum
Beamten: „Boah ey, da konnte man doch drehen,
ey.“

Ein völlig Besoffener wankt nachts über den
Parkplatz vor der Bar.
Ein Passant beobachtet, wie er alle Autodächer
abtastet.
„Was machen Sie denn da ?“ ruft er dem Suchenden
zu.
„Ich suche meinen Wagen.“ lallt der zur
Antwort.
„Ja aber warum suchen Sie denn alle Dächer ab,
die sind doch alle
gleich. “
Darauf der Zecher:“Blödsinn, auf meinem is ein
Blaulicht oben drauf.“

 

 

Ein Trabifahrer fährt auf der Autobahn, als er
wegen nem motorschaden liegen bleibt.
von hinten nähert sich ein Ferarri fahrer, der
sieht den trabi aufm standstreifen und hält
an:
F: „was issn passiert?“
T: „hab n motorschaden“
F: „du hast so n altes auto, deswegen werd ich so
gnädig sein und dich abschleppen“
Die 2 Männer hängen das abschleppseil ein, als
dann der ferarrifahrer noch zum trabbifahrer
meint: „wenn ich zu schnell fahre, dann gib
lichthupe“
„alles klar“ meint der trabbifahrer.
dann fahren also die 2 los. 80, 90, 100, 105.

„prima, 105 is er noch nie glaufen“ denkt er
sich.
jetzt kommt von hinten n porsche an fährt neben
den ferrari her und provoziert den ferrari fahrer
mit handbewegungen. „das kann ich nicht auf mich
sitzen lassen“ denkt sich der ferrarifahrer. also
auf die linke spur und tritt dem bock ins gehirn.
220, 230, 240 immer dem porsche hinter, 260, 270,
280, 285 und zieht am porsche vorbei.
am nächsten tag am stammtisch der
porschefahrer
der porschfahrer: „gestern hab ich was erlebt, da
hat mich bei 285 n ferrari abgehängt…“
n anderer: „das is ja normal, mit ferraris
brauchste dich net anlegen“
Der porschfahrer: „ih war ja noch net fertig,
aber hinter dem ferrari hat sich n trabbi in
windschatten gehängt und hat noch lichtupe
gegeben“

 

Ein Porschefahrer überholt sehr knapp einen
Mofafahrer. An der nächsten Ampel steht er wieder
neben ihm. „Grmpf“ denkt sich der Porschefahrer,
und fährt auf die Autobahn. Er beschleunigt auf
120km/h, doch der Mofafahrer ist immer noch neben
ihm.
„Der will sich wohl über mich lustig machen!“ Er
beschleunigt auf 180, 200, 230 – doch der
Mofafahrer ist immer noch neben ihm. Er lässt das
Fenster runter und brüllt „Wohl den Tiger im Tank,
was?“ – „Nein, meine Jacke in Ihrer Tür!“

Tätäää …

 

Fährt ein Mann auf ner Landstraße und sieht auf
einmal etwas gelbes auf der Straße. kurz davor
bleibt er stehn und steigt aus: „ich bin ein
kleiner gelber schwuler zwerg und bin durstig.
gib mir was zu trinken oder ich lass dich ned
weiterfahren.“ gibt der mann ihm seine cola und
fährt weiter. aufeinmal sieht er etwas rotes auf
der straße und bleibt wieder stehn: “ ich bin ein
kleiner roter schwuler zwerg und bin hungrig. gib
mir was zu essen oder ich lass dich nicht
weiterfahren.“ gibt der mann ihm seine pizza und
fährt weiter. aufeinmal sieht er etwas grünes auf
der straße. er steigt davor ganz genervt aus und
sagt: “ jaja ich weiß, du bist ein kleiner grüner
schwuler zwerg und was willst du?“…….
„führerschein und fahrzeugpapiere….“

 

 

Kommt ein Trabifahrer zur Tankstelle und sagt zum
Tankwart:“Ich hätte gerne für meinen Tranbant
zwei neue Scheibenwischer.“ „Das halte ich für
einen fairen Tausch.“

 

Neulich, im Auto:

– Von rechts ein SMART, und links ist auch frei!

 

Albert Schweitzer (dt. Theologe, Mediziner &
Phil., 1875-1965):
„Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die
Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein
Auto, wenn man in einer Garage steht.“

 

Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die
Schulter, um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit
laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen,
verfehlt knapp einen entgegenkommenden Bus,
schießt über den Gehsteig und kommt wenige
Zentimeter vor einem Schaufenster zum Stehen. Für
ein paar Sekunden ist alles ruhig, dann schreit
der Taxifahrer laut los: „Machen Sie das nie
wieder! Sie haben mich ja zu Tode erschreckt!“

Der Fahrgast ist ganz baff und entschuldigt sich
voll Erstaunen: „Ich konnte ja nicht wissen, dass
Sie sich wegen eines Schultertippens dermaßen
erschrecken.“
„Ist ja auch mein Fehler“, meint der Fahrer etwas
ruhiger. „Heute ist mein erster Tag als
Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre bin ich einen
Leichenwagen gefahren.“