Verrückte Auto- & Motorsport-Aktionen

Verrückte Auto- & Motorsport-AktionenVerrückte Auto- & Motorsport-Aktionen

Immer wieder gibt es neue Promotions und Gewinnspiele im Motorsportbereich, die meisten davon sind auf Spaß und Action ausgerichtet. Große Unternehmen schmücken sich gern mit dem Image der Formel 1 und anderer Motorsport-Highlights und hoffen dabei, dass ein Stück des besonderen Flairs auf sie abfärbt. Das klappt zuweilen tatsächlich!

Ein heißer Ford Fiesta von RTL: Kleinwagen im Rennsport?

Der Ford Fiesta war bislang noch nicht so sehr als echter Rennsportler bekannt, doch ihn gibt es wirklich in sportlichem Styling! Beim Formel 1 Grand Prix der USA am 21. Oktober geht ein solcher Flitzer über den Tisch, spendiert von RTL. Um ihn zu gewinnen, müsst ihr nur über die winario-Seite eine rennspezifische Frage beantworten, zwei mögliche Lösungen sind sogar schon vorgegeben. Die Frage wird live im TV durch den Moderator Florian König gestellt, bis dahin müsst ihr also noch abwarten. Das Portal ist normalerweise gebührenpflichtig, doch als Einstieg spendiert der Betreiber eine Freirunde: Wäre es nicht echt witzig, wenn ihr euch den Wagen ausgerechnet „for free“ angelt, um anschließend wie Hamilton persönlich – im Kleinwagen! – durch die Stadt zu brettern?

Mit Lewis Hamilton nach Prag – warum auch nicht?

Der Online-Poker-Anbieter PokerStars zog letztens die Aufmerksamkeit mit seiner „The Big Race Promotion“ auf sich, die sich stark auf die Formel 1 fokussierte. Die Vorgehensweise war folgendermaßen: Für ein Mini-Buy-in von gerade mal 2 Dollar durfte jeder, der Lust und Zeit hatte, sich ins Spiel einkaufen. Den 20 besten Spielern wurden per Losentscheid jeweils ein Formel-1-Fahrer zugeordnet, und wer auf der Strecke das Rennen gewann, entschied nebenbei auch darüber, wohin der Hauptpreis ging. Für die glückliche Pokerspielerin, die Lews Hamilton als ihren „Paten“ erwischte, war der Grand Prix von Sotchi damit umso profitabler, denn sie erhielt ein 7.200-Euro-Gewinnpaket mit Fahrkarte zur EPT (European Poker Tour) nach Prag. Diese Promotion hat sich echt bezahlt gemacht!

Ein feister Anblick in der Mailänder Innenstadt

Alfa Romeo nutzte die Gunst der Stunde, um seinen Fans richtig einzuheizen, als Ende August das „F1 Unleash“ in Mailand startete. Das aufwändige Event diente als Aufwärmaktion für das damals anstehende Rennwochenende in Monza, die Mailänder Innenstadt strotzte zu diesem Anlass nur so von begeisterten Formel-1-Fans. Genau der richtige Zeitpunkt also, um mit dem beeindruckenden Alfa Romeo Sauber C37 demonstrativ ein paar Runden zu fahren und sich bejubeln zu lassen! Dazu baute das Promotion-Team eigens eine 1,6 km lange Strecke durch die Innenstadt auf und stellte dem Rennwagen noch die Serienmodelle Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio zur Seite, beide Schlitten mit 510 PS unter der Haube. Zu gewinnen gab es allerdings nichts, außer diesen feisten Anblick, der sich dem einen oder anderen Zuschauer garantiert facettenreich in die Netzhaut gebrannt hat.

Nordschleife im selbst gebauten BMW E46: ein echtes Muss!

Nicht nur große Marken, sondern auch etwas durchgeknallte Schrauber nutzen das Licht der Öffentlichkeit, um ihr Projekt zu bewerben. Das kleine aber feine Team Mogli Racing beschloss zum Beispiel im Februar, ein Gewinnspiel zu veranstalten und so neue interessierte Racing-Fans kennenzulernen. Die flotte Truppe baut sich einen BMW E46 selbst zusammen, in echter Handarbeit! Das dazugehörige Instagram-Profil erzählt die Story in Bildern, und wer möglichst genau schätzen konnte, wie viele Meter Stahl für den Käfig des Fahrzeugs verwendet wurden, der durfte sich über mehrere Mitfahrten auf der berüchtigten Nordschleife freuen. Am 11. Februar war Einsendeschluss und der Gewinner hatte wahrscheinlich schon seinen Spaß mit den motorsportbegeisterten Jungs und konnte sich wie Paul Walker in the fast and the furious fühlen!

Massig Knete für den eigenen Rennwagen

Die Zeitschrift „auto motor und sport“ legt sich das ganze Jahr über ins Zeug, um Motorsportfreunde glücklich zu machen. Kein Wunder, schließlich besteht das Klientel genau aus diesen verrückten Menschen, die sich pausenlos nach Action sehnen und am liebsten bei Sebastian Vettel auf dem Beifahrersitz übernachten würden! Jedes Jahr gibt es beispielsweise einen Adventskalender mit gut bestückten Türchen. Im Anschluss an das sogenannte „Reifenkenner Gewinnspiel“ durfte sich der Sieger über Schneefahrtraining mit dem deutschen Rennfahrer Markus Winkelhock freuen.

Das Mazda MX5 Open Race nutzte das Magazin dafür, zwei Leser und das Redaktionsteam direkt auf die Piste zu schicken: Der Adria Raceway freute sich über diesen unerwarteten Besuch! Echte Spezialisten nehmen am Autokenner-Gewinnspiel teil und beantworten die zugehörigen Fachfragen, um an den mit 75.000 Euro gefüllten Jackpot zu gelangen. Mit diesem Geld lässt der eigene Rennwagen bestimmt nicht lange auf sich warten – und ein Ford Fiesta wird das garantiert nicht sein, oder?

Hülkenberg-Mützen als Schleuderpreise zum Monatsende

Auch die Dekra steht auf heiße Schlitten und viel Motorpower: Aktuell läuft auf der Homepage der Prüfgesellschaft noch ein Preisausschreiben, das den bekannten deutschen Rennsportler Nico Hülkenberg ins Visier nimmt. Zu jedem Monatsende schüttet die Dekra schicke Kappen aus, im exklusiven Hülkenberg-Design – doch dafür müsst ihr erst das Teilnahmeformular ausfüllen und die Gewinnfrage beantworten. Ob sich der Mützenträger dann auch tatsächlich wie ein waschechter Rennfahrer fühlt, bleibt dahingestellt, ein gewisses Upgrade dürfte die Kopfbedeckung aber schon bedeuten. Am 31.12.2018 endet der ganze Spaß dann!

Verrückte Auto- & Motorsport-Aktionen

Ergo: Motorsportfans können sich wahrlich nicht über mangelnde Aktionen beklagen! Preisausschreiben, Gewinnspiele und Promotions gibt es zuhauf, es gilt nur, die Augen offenzuhalten und sich die besten Sahnestücke herauszusuchen. Leider kann, ebenso wie in der Formel 1, nicht jeder Mitspieler gewinnen, doch das macht die Sache umso spannender.